Gefahren: Aprilia SRV 850 - kraftvoller Großroller aus Italien

Aprilia, übernehmen Sie!

| Autor / Redakteur: Stephan Richter / Martina Eicher

So geht Pendeln heute: Mit 76 PS über die Landstraße.
So geht Pendeln heute: Mit 76 PS über die Landstraße. (Foto: Aprilia)

Der italienische Hersteller Aprilia kleidet die Gilera GP 800 in ein neues Gewand. Welche Fahrdynamik unter der Haube stecken, verrät ein Fahrtest von »bike und business«.

Toskana, deine Hügel – Toskana, deine Kurven. Gewundene Freiheit, kilometerweit. Der richtige Grund und Boden für 250 Kilogramm geballte Rollerkraft. Wie? Roller? Ja, genau! Aber nicht irgendeiner: Aprilia bringt in diesem Jahr den SRV 850 auf den Markt. Denn die Nachfrage nach Großrollern nimmt zu. Diesen Trend greifen immer mehr Hersteller auf und präsentieren Modelle mit ordentlicher Leistung. Aprilia gibt sich selbstbewusst und preist mit dem SRV gleich den „stärksten Roller der Welt“ an. 56 kW (76 PS) und eine Beschleunigung von Null auf Hundert in 5,7 Sekunden sind eine Ansage an die Wettbewerber.

„Wir wollten ein Fahrzeug für versierte Rollerfahrer bauen. Kunden, die Spaß am Fahren haben und vielleicht den Schritt vom Motorrad zum Roller wagen möchten. Der SRV soll den gleichen Spaß bieten“, sagt Maurizio Vigato, Brand Manager Aprilia Scooter gegenüber »bike und business«.

Das gelingt dem Großroller auch – aber nur fast: So schleift der Hauptständer ab einem bestimmten Neigungswinkel auf dem Asphalt, und, und, und.... Da hört es auch schon auf mit den Abstrichen. Der SRV liegt stabil auf der Straße, die Füße machen es sich in angenehmer Position gemütlich und eine kleine Bewegung am Gashahn lässt die Konturen der Umgebung verschwimmen. „Wir haben dem SRV eine Racing-DNA eingepflanzt, optische Anleihen zur RSV4 geschaffen und setzen Akzente bei Performance und Style. Die Unterschiede zum Gilera GP 800 sind unter anderem eine verbesserte Motorsteuerung, die höhere Leistung und die Fahrwerkseinstellung“, sagt Vigato. Die Aprilia-Entwickler bleiben also auch bei der Roller-Entwicklung ihrem klaren Rennsport-Gedanken treu. Dieser hat dem Hersteller bereits 49 Weltmeisterschaftstitel in unterschiedlichen Klassen eingebracht.

Als weitere Zielgruppe nennt Vigato die Berufspendler, die täglich zwischen 40 und 50 Kilometer zur Arbeit unterwegs sind. In Zeiten steigender Spritpreise ist der Roller eine echte Alternative zum Pkw. 18,5 Liter passen in den Tank des SRV. Zu Verbrauchswerten wollte Aprilia keine Aussagen machen.

Aluminum und Navigation als Zubehör erhältlich

Der italienische Hersteller hat für den SRV auch einiges an Zubehör in petto: ob nun Bauteile aus Carbon oder Aluminium, ein Navigationssystem von Tom-Tom, ein Windschild oder Aufbewahrungsboxen. Den Trieb zur Individualisierung dürfen auch die SRV-Kunden ausleben.

Ergänzendes zum Thema
 
Technische Details

Aber auch ohne Sonderausstattung lässt sich Aprilia den SRV-Spaß einiges kosten; der Preis liegt mit 10.390 Euro jedoch im Rahmen des Wettbewerbs.

Trotz aller Vorzüge bleibt das Gefühl, dass der SRV zwar zu Ende gedacht, aber noch nicht fertiggestellt ist. So lauert auf den Armaturen eine „Sport“-Anzeige. Auf Rückfrage heißt es von den Aprilia-Verantwortlichen, dass diese Option erst in Zukunft verfügbar sein soll und die nächste Evolutionsstufe darstellt – anders ausgedrückt: Der japanische Zulieferer konnte bislang die Bedienknöpfe nicht liefern.

Auch das Helmfach widerspricht der Aussage, dass der SRV für Berufspendler gemacht sei. Das Motto „Der SRV möchte gefahren werden“, hilft wenig, wenn sich der Fahrer bei einer Überquerung der Anden bei jedem Stopp Gedanken über die Helmaufbewahrung machen muss.

Dafür geht Aprilia beim ABS auf die Wünsche der deutschen Kunden ein und stattet den SRV ab Auslieferungsstart im Juni serienmäßig damit aus.

Nur 150 SRV in Deutschland geplant

Eine noble Geste, wenn man bedenkt, dass Deutschland nicht Aprilias Hauptabsatzmarkt ist. „Wir planen mit zirka 100 bis 150 Fahrzeugen, die wir jährlich hier verkaufen. Der Fokus liegt jedoch auf Italien, Frankreich, Spanien und Griechenland“, erklärt Maurizio Vigato. Dass sich nicht jeder der hiesigen 140 Aprilia-Händler einen SRV in den Ausstellungsraum stellt, darüber ist sich der Hersteller bewusst. „Ich rechne damit, dass ungefähr 30 bis 40 unserer Händler den SRV verkaufen“, sagt Aprilia-Pressesprecher Ansgar Schauerte.

Die nächste Evolutionsstufe

Auch serviceseitig sieht sich der Hersteller nicht vor große Probleme gestellt. „Unsere Partner haben durch die Mana bereits Erfahrungen mit großen Automatikfahrzeugen gesammelt. Mit dem SRV stellen wir sie daher nicht vor große Herausforderungen“, ergänzt Schauerte.

Angesichts der geplanten Stückzahlen bleibt der SRV auch auf lange Sicht ein Exot auf dem deutschen Markt – und damit überaus interessant, hebt er sich doch vom alltäglichen Bild auf der Straße, den Rastplätzen oder Aussichtspunkten ab. Denn ein Hingucker ist der SRV auf jeden Fall. In den meisten Fällen jedoch eher ein Hinterhergucker: Zum Rumstehen ist der „stärkste Roller der Welt“ wahrlich nicht gemacht. Und manch ein Autofahrer wird den Rennboliden erst als solchen erkennen, wenn er bereits vorbeigezogen ist und – sei es auch nur kurzweilig – den Gedanken verfolgen: „Den möchte ich haben.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39086950 / Bikes)