Suchen

Gefahren: Tauris 50 2T Samba Safari

| Autor / Redakteur: Markus Lauer / Martina Eicher

Der Tauris Samba Safari ist für jede Art von Trip geeignet.

Der Tauris 50 2T Samba Safari ist robust und hat ein auffälliges Design.
Der Tauris 50 2T Samba Safari ist robust und hat ein auffälliges Design.
(Foto: Markus Lauer )

Die Bezeichnung „Samba Safari“ prangert in schwarz auf den hinteren Kotflügeln des 50er-Rollers Tauris Samba. Darunter ziehen auf einem Dekorbild vier Elefanten unter einer schirmartigen Akazie vorbei.

Ob man mit dem Scooter auch genügend Power hat, um auf Großwildjagd gehen zu können? Der Motor springt sofort an und knattert im Stand ruhig vor sich hin. Dreht man den Gashahn auf, zieht der Samba Safari ruckfrei und zügig auf 55 (laut Tacho). Das Gefährt ist wendig und lässt sich leicht um die Kurven zirkeln. Bodenunebenheiten stecken die Vorderradgabel und das hintere Federbein locker weg. Auch die Bremsen verrichten ihre Aufgabe mit Bravour und verzögern den Roller kraftvoll und sicher.

Bildergalerie

Die Sitzbank ist bequem und bietet auch zwei Personen Platz. Unter ihr befindet sich ein Stauraum, in den ein kleiner Einkauf oder die Badeutensilien passen. Am Heck ist eine Plattform, auf die man kleine Gepäckstücke schnallen oder ein Topcase montieren kann. Vorne ist ein Gepäckträger, der gleichzeitig auch die beiden Scheinwerfer schützt. Hinter der Sitzbank befindet sich der Fünf-Liter-Tank, der für zirka 110 Kilometer reicht.

Das Scootercockpit beherbergt alle Instrumente, die der Pilot braucht: Tacho, Digitaluhr, Tankanzeige, Fernlicht- und Blinkeranzeiger sowie eine Ölkontrollleuchte. Die Instrumente sind übersichtlich und gut ablesbar. Die beiden Frontscheinwerfer liefern ordentlich Licht, sodass auch bei einer nächtlichen Fahrt die Savanne oder Straße gut ausgeleuchtet ist. Ein weiteres Sicherheitsplus ist das Fernlicht – es erhellt die dunkle Landschaft und lässt kein Hindernis und keine Hyäne unentdeckt.

Fazit: Der Samba Safari macht einen ordentlichen Eindruck und bietet alles, was die Scooterfraktion für den Ritt durch die City oder für eine längere Überlandtour benötigt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39138740)