Suchen

Givi: Die Evolution des Motorradkoffers

| Redakteur: Viktoria Hahn

Für die Entwicklung der neuen V37 Seitenkoffer hat der italienische Zubehör-Spezialist sein Know-how eingesetzt und dafür gesorgt, dass die Kompatibilität mit allen bisherigen Trägersystemen erhalten bleibt.

Firmen zum Thema

Der V37 von Givi ist ab sofort verfügbar und ein Paar kostet unabhängig von der Versionsausführung als N oder NT 509 Euro.
Der V37 von Givi ist ab sofort verfügbar und ein Paar kostet unabhängig von der Versionsausführung als N oder NT 509 Euro.
(Bild: Givi)

Wenn der meistverkaufte Seitenkoffer von Givi weiter entwickelt wird, sollte laut Hersteller alles passen. So wurde laut eigenen Aussagen das gesamte Hintergrundwissen von Givi hinsichtlich Innovation, Technologie und Design in das neueste Modell investiert. Folglich soll der V37 nicht nur eleganter aussehen, sondern auch mehr Stauraum bieten und vielseitiger sein.

Bildergalerie

Mit 37 Litern Fassungsvermögen soll der Neue eine Menge wegstecken können. So sollen sich die meisten derzeit erhältlichen modularen Helme zuverlässig im V37 unterbringen lassen. Mit einer Belastbarkeit von bis zu zehn Kilogramm, die durch eine Verstärkung des oberen Einhängesystems ermöglicht wird, erfüllt er laut Hersteller außerdem die Ansprüche der meisten Reisenden.

Das Vier-Punkt-Befestigungssystem ist kompatibel mit den PLX – und PLXR-Trägersystemen und auch das bewährte Monokey-Side-System findet sich beim neuen V37 wieder. Aktuell wird noch an der Vorbereitung der unteren Stütze für das neue Drei-Punkt-Kupplungssystem gearbeitet.

Neu sind die Ausführungen als V37 NT mit dezenten, grauen Reflektoren und als V37 N der mit roten Reflektoren ausgestattet ist. Das Insert in mattem Silber soll mit der Farbgebung der bekannten Topcases V47 N, V47 NT, V56 N und V56 NT harmonieren. In Kürze soll die Auswahl noch um Ausführungen mit einem Insert im Carbon-Look erweitert werden. Das Design der Koffer lässt sie nicht nur schlank aussehen, es soll vor allem durch die Ergonomie überzeugen. So gibt es an der Vorderseite Aussparungen die für Sozia oder Sozius eine entspannte, natürliche Position der Beine ermöglichen und damit den Komfort besonders auf langen Strecken maßgeblich erhöhen sollen.

Der V37 von Givi ist ab sofort verfügbar und ein Paar kostet unabhängig von der Versionsausführung als N oder NT 509 Euro.

(ID:45377582)