Suchen

GoE und E-Sprit kooperieren

| Autor / Redakteur: Autor Name / Markus Lauer

Die beiden Firmen GoE und E-Sprit kooperieren im europäischen Markt und ergänzen damit das Programm des anderen.

E-Sprit vertreibt weiterhin Fahrzeuge.
E-Sprit vertreibt weiterhin Fahrzeuge.
(Foto: e-sprit )

GoE vertreibt weiterhin über das Händlernetz die Modelle GoE Sport und GoE Classic. Von dem Gel-Silikon-Modell bis hin zum High-Tech-LiFePo04-Variante mit microprozessorgesteuertem Battery-Management-System. Das Modell E-Sprit Silenzio wird eingestellt und von den Modelle aus dem Hause GoE ersetzt.

E-Sprit vertreibt das Modell Amperia, welches es in den verschiedensten Ausführungen (Leistung, Controller, BMS) gibt. Jedes Fahrzeug kann vom Kunden individuell zusammengestellt werden. Das Modell Amperia ersetzt das frühere Modell Fury.

Bezüglich E-Teil Versorgung können alle E-Sprit-Kunden beruhigt sein, es wird weiterhin Teile geben.

Der neue Firmeninhaber hat sehr viele E-Teile für das frühere Modell Fury auf Lager und kann schnell liefern und wird durch die Firmenübernahme auch zukünftig jedem Fury-Kunden weiterhelfen können.

Bei dem Modell Silenzio von E-Sprit übernimmt GoE die Teileversorgung für dieses Modell.

Bei GoE bleibt die Teileversorgung weiterhin wie gewohnt.

Die Vertriebswege sind weiterhin natürlich komplett getrennt von GoE und E-Sprit. Die Kooperation betrifft nur die Teilung der Modell-Linie und die E-Teileversorgung.

Da GoE zwar die Namensrechte von der Firma E-Sprit gekauft hat, wird das neue Modell Amperia weiterhin unter E-Sprit verkauft, jedoch übernimmt der neue Besitzer keine Garantieleistungen von Altbeständen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39319620)