Goliath Piaggio vs. David Kumpan?

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Communications Group)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 48/I), Folge 648: Die Meldung, dass der Rollerhersteller Piaggio auf der diesjährigen EICMA in Mailand auf dem Stand von Kumpan Electric die ausgestellten Roller wegen Plagiatsvorwürfen von der Finanzpolizei wegräumen ließ, sorgte für heftige Leserreaktionen in...

...der »bike und business«-Community. „Tja Italien ist eben anders, da wird nicht so zimperlich miteinander umgegangen“ kommentierte einer. „Der Piaggio-Konzern sollte sich lieber auf die Ersatzteilversorgung konzentrieren. Seit fast einem halben Jahr warte ich auf einen Kupplungsdeckel von der Aprilia Tuono 1000. Die Lieferzeiten von Teilen ist eine Katastrophe“, monierte ein anderer.

Piaggio lässt Kumpan-Messestand räumen

Piaggio lässt Kumpan-Messestand räumen

08.11.18 - EICMA-Eklat: Nach einem Vergleich der Leistungsdaten der E-Scooter von Kumpan electric mit denen der Vespa Elettrica lässt Piaggio die Finanzpolizei anrücken und die Fahrzeuge des deutschen Anbieters beschlagnahmen und abtransportieren. lesen

Ein anderer sah das Ganze durch eine etwas objektivere Brille: „Bitte mal ganz ehrlich: die Verkleidung des Kumpan wird in China produziert. Und die Chinesen haben dabei ganz offensichtlich die Vespa kopiert, so wie die alles Mögliche kopieren; Bedienelemente und Schalter kommen auch aus China. Das sieht man auch sofort auf den Bildern und das weiß jeder, der schon einen Sachs- , Kreidler- oder Motobi-Roller aus der Nähe gesehen hat. Jetzt aber den David-gegen-Goliath-Vergleich zu bemühen, finde ich falsch. Oder ist das okay, wenn alle Designideen und Techniken geklaut und kopiert werden? Und dann auf die Italiener zu schimpfen – sind wir Deutschen mit unseren geschönten Diesel- Abgaswerten besser?“

Ein User namens Volker liefert gleich ein komplettes Essay ab zum Thema „Die Globalisierung und ihre Folgen“: „Die Diskussion um verbaute, asiatische Komponenten lenken nur von der Tatsche ab, dass es der Piaggio-Konzern es eigentlich nicht nötig haben sollte, mit einem solch' überzogenem Handeln einen kleinen, innovativen Mitbewerber aus den Messehallen zu drängen und an den Pranger zu stellen.

Unter zivilisierten Menschen kann es nach einer genauen Prüfung ggf. zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen. Dieses Vorgehen seitens Piaggio belegt für mich, dass mit Mafia-Methoden versucht wird, einen Mitbewerber zu beschädigen und sich das Know-How eines aufstrebenden Unternehmens anzueignen. Es ist die hilflose Reaktion auf die offensichtliche, technische Unterlegenheit des Platzhirschen.

Viele sind der Meinung, dass die großen Unternehmen auch die innovativsten sind. Das möchte ich doch zu tiefst bezweifeln. Die Entscheidungswege in den Konzernen sind kompliziert und lang. Da kann ein flexibles, kleines Unternehmen wesentlich aggressiver Zukunftskonzepte entwickeln und realisieren.

Anmerkung: Dass viele Komponenten aller (!) europäischer Fahrzeughersteller aus Asien stammen ist wohl unumstritten. Ganze Fahrzeuge von z.B. BMW, KTM und Triumph werden in Asien gefertigt. Kein Weichgepäckstück von z.B. BMW stammt aus Europa.“

Wie ist Ihre Meinung? Wird hier mit Spatzen auf Kanonen geschossen? Kämpft David gegen Goliath? Oder hat der mächtige Rollerriese aus Italien auf legitime Art und Weise nur sein Recht durchgesetzt? Wie bewerten Sie die Rolle der chinesischen Zweiradindustrie im globalen Wettbewerb?

The show must go on

Die allerletzten Neuigkeiten gibt es für die bevorstehende Fachtagung »bike und business«. Noch gemeldet als Aussteller für kommenden Donnerstag hat der Elektomotorradhersteller Energica, der seine Supersport-Ego mit nach Würzburg bringt und das Vogel Convention Center unter Strom setzt. Unbestätigten Gerüchten zufolge wird auf dem Hof ein Rennen zwischen dem Ninebot by Segway-Kickscooter (zu bewundern am Stand von »bike und business«) und der Rakete aus Modena stattfinden. Energica-Europachef Gerhard Ziegler jedenfalls sucht Händlerpartner und möchte dazu die Bühne des Events nutzen.

Was noch läuft? Heute morgen tüftele ich zusammen mit Eventmanagerin Uschi James die Sitzordnung für die Händlergala am Abend aus. Ist eine echt knifflige und strategische Angelegenheit. Wo sitzen die Händlerteams? Welche Best-Brands-Vertreter der Industrie passen am besten dazu? Welche VIPs sitzen bei mir am Tisch? Trotz aller Tüftelei – macht richtig Spaß, bildet und ist ein bisschen wie bei der Schach-WM. Nur dass die Protagonisten nicht auf Unentschieden spielen. Freuen Sie sich mit mir und meinem ganzen Team auf eine fulminante Veranstaltung. Anmeldungen werden auch zwei Tage vor Beginn noch angenommen. Nicht vergessen: Der Code: „bike2018“ öffnet Ihnen das Tor zur Zukunftswerkstatt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45619707 / Speedlog)