Händler, die Rohdiamanten der Branche

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Business Media)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 46/2017/I), Folge 552: Immer wieder erfreue ich mich daran, wenn Artikel aus unserer Wortwerkstatt zu Reaktionen unter den Lesern führen. Dabei spornt uns sachlich konstruktive Kritik genauso an wie überschäumendes...

...Lob. Jüngstes Beispiel ist das Feedback eines Lesers zu meinem letzten „Speedlog“ vom 10. November. Er zeigt, dass man beim Verwenden von sprachlichen Bildern oder Klischees tatsächlich immer wieder viel Sorgfalt an den Tag legen sollte. Allzu schnell hängt das Bild schief, was dann zu bedauerlichen Missverständnissen führen kann.

Ein Diamant ist ein Stückchen Kohle, aus dem unter Druck was geworden ist

Ein Diamant ist ein Stückchen Kohle, aus dem unter Druck was geworden ist

10.11.17 - Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 45/2017/II), Folge 551: In Mailand geht der Tanz ums goldene Motorrad weiter. Nachdem die EICMA an den ersten beiden Tagen traditionell von Journalisten und Fachbesuchern bevölkert wird... lesen

Im Wortlaut hörte sich das so an: „Diamanten werden niemanden an kalten Abenden wärmen. Oben genannte Denkart zur Folge sind alle zur Zeit ziemlich unter Druck stehenden Markenhändler per se die Diamanten der Branche. Schön und kalt. Ein merkwürdiges Bild.“ Meine Antwort, nur 36 Minuten und 37 Sekunden später – keine schlechte Responsegeschwindigkeit – fiel folgendermaßen aus: „Es stimmt, auch alle Markenhändler stehen mächtig unter Druck. In meinem Speedlog verwende ich allerdings das Bild von der Kohle und dem Diamanten nicht dafür, um den gegenwärtigen Status quo der Zweiradbetriebe zu beschreiben, sondern meinen eigenen; dem des Journalisten, der schon mal unter Zeit-Druck ein Produkt namens Zeitschrift herstellt. Für mich sind die Motorradhändler tatsächlich so etwas wie die Diamanten der Branche, mit denen sich die Hersteller lieber schmücken sollten, als sie noch weiter auszupressen wie eine Zitrone. Denn ohne die Händler, die täglich am POS und in der Werkstatt die vielen tausend Kunden vom Produkt überzeugen, läuft in der Motorradbranche nix, aber rein gar nix.“

Stichwort Geschwindigkeit auf E-Mail-Anfragen. Hier liegt ziemlich viel im Argen in der Motorradszene, nicht nur bei den Händlern sondern auch bei den Herstellern. Wenn Sie es im digitalen Zeitalter nicht schaffen, innerhalb von zwei Stunden qualifiziert zu antworten, dann bekommen Sie langfristig ein Problem. Jüngst probierte ein Kollege in der Redaktion, einen Werkstatttermin für einen Reifenwechsel online zu vereinbaren. Während ein Würzburger Händler (wir verraten jetzt lieber nicht, wer) die Anfrage bis heute dauerhaft im Online-Nirwana versenkt hat, antwortete ein anderer zuverlässig und prompt innerhalb kürzester Zeit – und machte den Deal perfekt.

Man muss ja nicht gleich innerhalb einer Viertel Stunde auf drängende Kundenanfragen antworten, das wäre wirklich zu viel verlangt. Zielführend ist auf jeden Fall ein System, das eingehende E-Mails automatisiert erfasst und mittels einer netten Standortantwort um ein wenig zeitlichen Aufschub bittet. Und das unabhängig davon, ob gerade jemand operativ am Desktop-PC sitzt oder nicht.

Ganz fatal finde ich die Tatsache, wenn wir Redakteure wichtige Anfragen an die Hersteller haben – und die schlicht unbeantwortet bleiben. Während die Pressestellen der Marken zumeist ziemlich flott und professionell reagieren, prallen unsere direkten Anfragen bei den Vertriebsleitern oder Händlernetzverantwortlichen regelmäßig an einer imaginären E-Mail-Blockadewand ab. Manche Zeitgenossen reagieren auf elektronische Post gar nicht – geht gar nicht! Da frage ich mich, warum man den Account dann nicht lieber gleich abschaltet! Das ist unfassbar unprofessionell. Auch hier verzichte ich darauf, Ross und Reiter zu nennen. Die Betroffenen wissen, wer gemeint ist...

Wie halten Sie es mit der elektronischen Post? Wie ist ihre Strategie im Betrieb, und wie Ihre persönliche, um der wachsenden E-Mail-Flut Herr zu werden. Ordnen Sie diese Kommunikationsform eher als Fluch oder Segen ein? Ich freue mich wie immer auf Ihr Feedback. Klicken Sie am besten gleich hier den Link und zeigen Sie mir, wie schnell Sie in Wirklichkeit sein können, wenn Sie wollen.

UMFRAGE
Mitarbeiter verzweifelt gesucht - welche Rekrutierungsmethode ist für Sie die beste?
Foto: ©trueffelpix - stock.adobe.com

Stellenanzeige (Print)

13 %

Online

0 %

Jobbörsen

17 %

Eigene Homepage

7 %

Mitarbeiterempfehlungen

37 %

Mund-zu-Mund-Propaganda

13 %

Social Media

13 %

Digitale Karrierenetzwerke

0 %

Bewerbermessen

0 %

Mobile Recruiting

0 %

Video

0 %

Spamschutz:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:

Das Branchenevent des Jahres: Jetzt online anmelden

Unter Erfolgsdruck laufen die letzten Vorbereitungen für unsere Fachtagung »bike und business« am 23. November. Das Programm steht, die letzten Aussteller sind verpflichtet – nun stehen die Organisation des Events und die Erstellung und Beschickung der für so ein Fachevent erforderlichen medialen Instrumente im Fokus. Gemeint sind hier in erster Linie: Laudationes, Powerpointpräsentationen, Movies und Trailer – das volle Programm. In den nächsten 13 Tagen gebe ich auf der Bühne – wetten, dass? – den Thomas Gottschalk auf dem Weg zur großen TV-Gala mit den Preisverleihungen Branchenaward Industrie, Best Brands, Bike Woman of the year und natürlich – bereits zum 13. Mal – Motorradhändler des Jahres. Zusammen mit Uschi James, Silke Hussy und Annemarie Goldbecker u.v.a.m. von der Eventabteilung, den Facility Managern und Kulissenschiebern vom Vogel Convention Center, dem Sales-Team um Anna Menzel mit ihren Key-Account-Betreuern, Marketing-Chef Stefan Zügner, den Produkt Managern Digital (Nikolas Fleschhut) und Marketing Print (Verena Otto) wollen wir ALLEN Besuchern wieder viele gute Ideen vermitteln und ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Melden Sie sich rasch noch an. Das magische Wort für den Code-Schlitz lautet „bike2017“.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44997894 / Speedlog)