Suchen

Hamburg Harley Days 2015: Das wird kesseln

| Redakteur: Maxim Braun

Jahr für Jahr locken die Hamburg Harley Days Tausende Motorrad- und Musikfreunde in die schöne norddeutsche Großstadt. Ein Wochenende lang verwandeln Menschen und Motoren die zweitgrößte Metropole der Republik in eine wahrhafte „Harley Stadt“.

Firmen zum Thema

Auch dieses Jahr finden auf dem Großmarkt Hamburg die Harley Days statt.
Auch dieses Jahr finden auf dem Großmarkt Hamburg die Harley Days statt.
(Foto: Henning Angerer)

In diesem Jahr findet Europas bedeutendstes Harley-Davidson City-Event vom 26. bis 28. Juni statt. Die Kulisse bildet wieder das weitläufige Gelände des Großmarkts. Unweit der Hamburger City gelegen bietet es einen faszinierenden Blick auf die architektonischen Wahrzeichen der Elbmetropole.

Hier trifft man sich bei Food und Drinks zu „Benzingesprächen“. Man kommt zusammen zum Schaulauf der Bikes und zum Shoppen an den vielen Händlerständen. Diese haben schlichtweg alles zu bieten, was die Herzen von Motorradfans höher schlagen lässt. Ein Dark Custom Stand entführt die Besucher in die Welt der extra düster gestalteten Maschinen aus Milwaukee. Der Rolling Barber sorgt für den coolen Vintagelook von Bart und Haar.

Showeinlagen mit feurigem Flair

Derweil heizen internationale Rock-Acts die Stimmung vor der großen Open-Air-Bühne an. Zu den musikalischen Highlights zählen neben der britischen Hardrock-Legende UFO das Roots-Music-Talent Nikki Hill aus den USA und die extrem hörenswerte deutsche Formation The New Roses. Darüber hinaus taucht Freitag- und Samstagnacht eine Pyro-Show die Eventlocation in magisches Licht. Und last, but not least findet auch die Ride-In Bike Show wieder traditionell samstags in der Mönckebergstraße statt. Hier werden auch in diesem Jahr wieder 120 der schönsten Motorradumbauten präsentiert.

Auf den Hamburg Harley Days kommen natürlich auch alle Biker auf ihre Kosten, die den puren Fahrspaß suchen: Die Harley Trucks haben eine große Armada der neuesten Harley-Davidson Modelle nach Hamburg gebracht. An allen drei Eventtagen stehen sie für kostenlose und unverbindliche Probefahrten zur Verfügung. Und am Sonntagmittag werden die Gäste der Hansestadt ihren Gastgebern mit einer 33 Kilometer langen und etwa zweistündigen Motorradparade die Ehre erweisen.

Jedermann ist eingeladen

Ob bei der Parade oder auf der Event Area: Willkommen sind nicht nur Zweiradfans und Biker sämtlicher Marken, sondern auch Einwohner und Besucher der Hansestadt sowie alle „Motorheads“. Der Eintritt zum Veranstaltungsgelände ist wie immer frei. Für Motorräder steht ein abgesicherter Parkbereich zur Verfügung. Allen, die nicht auf zwei Rädern anreisen möchten, empfehlen die Veranstalter den öffentlichen Personennahverkehr (S3 Hammerbrook oder U1 Steinstraße) zu nutzen. Alternativ gibt es auch den Schiffsshuttle zwischen den Landungsbrücken und dem Eventgelände, der für echtes hanseatisches Flair bürgt. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet.

(ID:43395115)