Hamburger Motorrad Tage 2014: Magnetisch wie nie zuvor

Besucherrekord: Full House und viel Action hieß es auf den 20. Hamburger Motorrad Tagen.

Die Hamburger Motorrad Tage erweckten die Biker der Hansestadt aus ihrem Winterschlaf.
Die Hamburger Motorrad Tage erweckten die Biker der Hansestadt aus ihrem Winterschlaf.
(Foto: Hamburger Motorrad Tage)

Auf den 20. Hamburger Motorrad Tagenbegeisterten über 300 Austeller mit Motorrädern, Zubehör und viel Unterhaltung. Das ließen sich über 60.000 Besucher bei weitgehend schönem Frühlingswetter nicht entgehen. Damit besuchten vom 21. bis 23. Februar 4.000 Besucher mehr die Messe als im letzten Jahr.

Strahlende Gesichter bei Veranstalter, Aussteller und Besuchern: Über 60.000 Motorradfans machten sich am vergangenen Wochenende auf den Hamburger Motorrad Tagen fit für die anstehende Saison, staunten über atemberaubende Stunts oder exklusive Traummaschinen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Neben den Hinguckern auf den Messeständen der weltweit größten Motorradherstellern oder etwa dem mit 650.000 Euro teuersten Motorrad der Welt und einem Raketen-Bike gab es in der Fahr- und Stunthalle jeden Tag nonstop Programm: Ob waghalsige Kids auf ihren Motorcross-Maschinen, Super-Moto-Showrennen, Quadaction oder professionelle Stuntfahrer, auf dem Asphalt war buchstäblich die Hölle los.

„Die diesjährigen Motorradtage waren ein voller Erfolg. Neben einer größeren Fläche und mehr Ausstellern konnten wir auch die Besucherzahlen weiter steigern. Unser Anspruch war es, den HMT mehr internationales Ansehen und mehr Eventcharakter zu geben. Das ist uns gelungen. Die HMT hat ihre Stellung als größte Zweiradmesse Norddeutschlands und der skandinavischen Nachbarländer unterstrichen und wird auch nächstes Jahr wieder vom 20. bis 22. Februar in die Hamburger Messehallen kommen“, verrät HMT-Projektleiter Eckhard Stürck.

(ID:42556906)