Suchen

Harley-Davidson: Amerikanischer Herzschlag Harley-Feeling in Österreich

| Redakteur: Lisa Bührer

Vom 2. bis 7. September findet die European Bike Week in Faak statt, eines der größten Motorradevents in Europa.

Firmen zum Thema

Probefahrten, Motorrad-Expo, Custombike-Show und große Parade erwarten Besucher der European Bike Week.
Probefahrten, Motorrad-Expo, Custombike-Show und große Parade erwarten Besucher der European Bike Week.
(Harley-Davidson)

Was 1998 als Geburtstagsparty zum 95. Firmenjubiläum von Harley-Davidson begann, avancierte mit den Jahren zu einem außergewöhnlichen Event für Motorrad-, Musik- und Partyfreunde aus Europa und zahllosen anderen Regionen der Welt. In dem kleinen Kärntner Örtchen Faak spürt man ihn, den Herzschlag der Marke Harley-Davidson.

Die faszinierende Bergwelt mit ihren gewundenen Passstraßen, die ausgelassene Stimmung rund um den Faaker See und die relaxte Atmosphäre im Harley Village, die unterschiedlichste Nationalitäten und Charaktere friedlich eint, trugen zum durchschlagenden Erfolg der Veranstaltung bei. Tag und Nacht cruisen Tausende V-Twins über die Seestraße. Ihr Sound bringt den Asphalt zum Beben, dicht an dicht parken sie vor dem Dorf. Und natürlich kann man solche Bikes auch Probe fahren – kostenlos und unverbindlich. Zu diesem Zweck packt die Motor Company Jahr für Jahr eine beachtliche Armada von Maschinen in die vielen Trucks, die Kärnten ansteuern. Stoff, aus dem Träume sind, wird auch im Expo-Zelt begutachtet: die neuen Modelle für das nächste Jahr. Und gleich nebenan laden in der Customizer Area nicht nur während der renommierten Custombike-Show die neuesten Kreationen internationaler Motorradveredler zum Fachsimpeln ein.

Rock, Rock ’n’ Roll, Rockabilly, Blues, Country und Soul dringen aus drei Großzelten und hallen von der mächtigen Open-Air-Bühne wider. Der Duft von Pizza, Flammkuchen und Gegrilltem liegt in der Luft und an den Händlerständen wird die neueste Ware aus den USA begutachtet: Motorräder, Zubehör und Bekleidung, so weit das Auge reicht. In den Bars machen Geschichten der vergangenen Saison die Runde, in denen es um das Gefühl der Freiheit auf zwei Rädern geht. Alltag, Stress und Hektik sind daheim geblieben, Gesichter strahlen um die Wette. Überall auf dem Gelände sind die Lust am Leben und die Leidenschaft für Harley-Davidson spürbar.

Rings umher säumen orange-schwarze Flaggen die Wege. Kärnten liebt Harley, vor allem, wenn die große Parade steigt, auf der die Biker von den Gastgebern gefeiert werden. Ob man schon eine Harley fährt oder noch nicht, ist einerlei. Jeder ist herzlich willkommen. Weitere Infos gibt es unter www.hogeuropegallery.com.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42837880)