Suchen

Harley-Davidson Bremen: Börjes-Jugend übernimmt das Ruder

| Redakteur: Nika-Lena Störiko

Norddeutsche Zweiradfans haben Anlass zur Freude: Im Januar eröffnete Harley-Davidson Bremen in Stuhr. Mit drei Nachwuchsmanagern aus den Reihen der Börjes American Bikes GmbH als Geschäftsführer.

Firma zum Thema

Stuhr bei Bremen: 1.300 Quadratmeter Ausstellungsfläche im Harley-Davidson-Look bieten beste Voraussetzungen.
Stuhr bei Bremen: 1.300 Quadratmeter Ausstellungsfläche im Harley-Davidson-Look bieten beste Voraussetzungen.
(Bild: Harely Davidson Germany)

Ort des Geschehens war die unmittelbar südlich an die freie Hansestadt anschließende Gemeinde Stuhr. Im ehemaligen Autohaus Tamsen, wo früher Maseratis, Ferraris, Bentleys und andere Luxusaustos über den Tresen gingen, weht jetzt die Harley-Davidson-Flagge. Die Idee zum neuen Motorradhandels-Store hatten die Brüder Klaus und Dieter Börjes, die auch den Standort Harley-Davidson Weser-Ems in Augustfehn (Ammerland) betreiben. Als Geschäftsführer in Stuhr halten Steffen Börjes (29), Malte Börjes (32) und Malte Kreke (28) das Ruder in der Hand.

Bildergalerie

Die drei jungen Geschäftsführer genießen das Vertrauen der Altvorderen des Unternehmens Börjes American Bikes und waren bisher am Harley-Standort in Augustfehn operativ tätig. Der gelernte Automobilkaufmann Malte Kreke arbeitete als Vehicle Sales Manager und hat von 2015 bis 2017 an der Harley-Davidson University berufsbegleitend den Kurs „Management des Händlerbetriebes für Junioren“ absolviert. Steffen Börjes, studierter Wirtschaftswissenschaftler (Uni Oldenburg), hat sich in den vergangenen Jahren intensiv in das Werkstattgeschäft in Augustfehn eingearbeitet. Malte Börjes, ebenfalls ausgestattet mit einem Bachelor in Wirtschaftswissenschaften (Jade Hochschule), kümmerte sich in Augustfehn seit mehr als acht Jahren um alle Belange des 1903Shop.de sowie des Online-Auftrittes.

Am neuen Standort in der Hauptstraße 55, wo es zuvor Automobile britischer und italienischer Edelmarken zu kaufen gab, wollen die drei jungen Unternehmensleiter nun all das bieten, was Harley-Davidson in Sachen Produkt und Service einzigartig macht. Gemeinsam mit ihrem siebzehnköpfigen Team versprechen sie, nach Kräften daran zu arbeiten, die Erwartungen ihrer Kunden zu übertreffen. Beste Voraussetzungen für die hohen Ambitionen bieten beachtliche 1300 Quadratmeter Ausstellungsfläche, im geschmackvollen Harley-Davidson-Look gehalten. Hier finden nicht nur jede Menge Neu- und Gebrauchtfahrzeuge made in USA, sondern auch ein enormes Kontingent an Bekleidung und Accessoires Platz. Neben dem Salesbereich findet man eine 590 Quadratmeter große, modern eingerichtete Werkstatt, in der außer Wartung, Aufbereitung, Tiefenreinigung und Tuning auch umfassende Umbauarbeiten – von der Optimierung der Ergonomie bis hin zur Planung und Fertigung exklusiver zweirädriger Unikate – durchgeführt werden.

Zum Service sollen in Kürze auch Hauptuntersuchungen zählen, die dreimal pro Woche stattfinden werden. Ob man die Wartezeit währenddessen bei einem Snack an der Bar oder mit einem Kaffee in einem der chilligen Loungebereiche verbringt, sich fachkundig im Shop beraten lässt oder gleich den Motorrad Hol- und Bringservice nutzt – für den maximalen Zufriedenheitsfaktor wird beim neuen Ansprechpartner in der Metropolregion Nordwest alles getan. Und weil das Gebäude jede Menge Platz bietet, können etliche Kunden ihre Maschinen in der kalten Jahreszeit sogar bei Harley-Davidson Bremen einlagern lassen.

Natürlich wird die bereits erfolgte Eröffnung auch noch standesgemäß – wenn auch nachträglich – gefeiert: Steffen und Malte Börjes sowie Malte Kreke laden alle Freunde des American Way of Ride und alle Fans von stilechten Feten zur Grand-Opening-Party am 18. und 19. April nach Stuhr in die Hauptstraße 55 ein. Mehr Infos gibt’s hier.

(ID:46336358)