Suchen

Harley-Davidson: Chrom und Custom für Chemnitz

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Am 16. März fand in Sachsen die Eröffnungsparty von Harley-Davidson Chemnitz statt. Thomas Heavy Metal Bikes aus Dresden eröffnete die Dependance.

Firma zum Thema

Sibylle Thomas-Göbelbecker (zweite v. li.) steht in der männerdominierten Harley-Davidson-Riege ihre Frau.
Sibylle Thomas-Göbelbecker (zweite v. li.) steht in der männerdominierten Harley-Davidson-Riege ihre Frau.
(Foto: Harley-Davidson )

„Stadt der Moderne“ heißt es selbstbewusst auf der Homepage der Stadt Chemnitz, und wer zum ersten Mal hinfährt, ist überrascht, was die drittgrößte Stadt der neuen Bundesländer sowohl in Sachen Kultur als auch Wirtschaft so alles zu bieten hat. Nur eines haben V-Twin Fans seit längerer Zeit in Chemnitz vermisst: einen offiziellen Harley-Davidson-Vertragshändler. Doch damit ist nun Schluss: Die Thomas Heavy Metal Bikes GmbH, zu der auch Harley-Davidson Dresden gehört, eröffnet am 16. März mit ihrer Niederlassung Chemnitz ein weiteres US-Bike-Mekka, das bestens ins Stadtbild passt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 10 Bildern

Mit dem neuen Standort reagiert Inhaberin Sibylle Thomas-Göbelbecker von Thomas Heavy Metal Bikes auf ihren stetig wachsenden Kundenkreis aus Vogtland und Erzgebirge. Harley Fans in und um Chemnitz finden deshalb nun beim neuen Händler alles, was das Biker-Herz begehrt, und das in einem Ladenlokal, das alles, nur nicht langweilig ist. Das verkehrsgünstig gelegene Industriegebäude an der Zwickauer Straße 108 in 09112 Chemnitz wurde komplett saniert, der besondere Charme der ehemaligen Maschinenfabrik trotz modernster Ladenausstattung aber bewusst erhalten. Verteilt auf zwei Etagen gibt es auf über 600 m2 jede Menge zu entdecken: Egal ob man sich für die neuesten Modelle im lichtdurchfluteten Showroom oder für die aktuellen Styles der MotorClothes Bekleidungskollektion auf der zweiten Ebene interessiert, das kompetente Service Team um Sibylle Thomas-Göbelbecker weiß, worauf es ankommt. Wie am Dresdner Händlerstandort gibt es in der Chemnitzer Dependance neben einem hochmodernen Werkstatt- und Teilebereich auch personell beste Voraussetzungen, seine Harley individuell umbauen zu lassen. Für kleinere Arbeiten am Motorrad oder nette Zwischenstopps empfiehlt sich indes eine leckere Pause am eleganten Kaffeetresen oder in der gemütlichen Relax-Ecke.

Am 16. März hieß es deshalb: auf zum Grand Opening von Harley-Davidson Chemnitz. Food and Drinks auf die amerikanische Art, fetziger Rock’n’Roll der Berliner Band Cashley und feinstes Customizing bei den Auspuffspezialisten von Dr. Jekill & Mr. Hyde sowie bei den Lackprofis der Firma Spektacolor machten die Eröffnungsparty zu einer runden Sache.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38724220)