Suchen

Harley-Davidson goes electric

| Autor / Redakteur: Ulf Böhringer/SP-X / Florian Fraunholz

Die Motor Company aus Milwaukee/USA enthüllt ihr erstes elektrisches Motorrad,dessen Marktstart für August 2019 geplant ist.

Firma zum Thema

Marktstart für das erste E-Motorrad von Harley Davidson soll August 2019 sein.
Marktstart für das erste E-Motorrad von Harley Davidson soll August 2019 sein.
(Bild: fbn/SP-X )

Harley-Davidson hat im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 115. Bestehens der Marke die Serienversion seines ersten elektrischen Motorrads vorgestellt. Das Modell nennt sich Livewire und wird ab August 2019 ausgeliefert. Technische Daten behielt man zwar noch für sich, aber einige Ausstattungsmerkmale waren unübersehbar. So ist der Aluminiumgussrahmen der Livewire gegenüber dem bekannten Prototypen grundlegend verändert worden; er integriert den Akku auf sehr gelungene Weise.

Das Vorderrad wird von einer Showa-USD-Gabel geführt, das Alugussrad ist mit einem Michelin-Reifen in Harley-Spezifikation der Größe 120/70-17 bereift. Das Hinterrad, Größe 180/55-17, wird von einer Aluminiumguss-Zweiarmschwinge geführt, die Verbindung zum Rahmen erfolgt über ein Zentralfederbein. Es stammt ebenfalls von Showa und ist in allen Parametern einstellbar. Das Ladekabel wird unterm Sitz verstaut, für die Anzeigen im Cockpit gibt es ein TFT-Farbdisplay. Der Ladestecker sitzt unter dem „Tankdeckel“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45478035)