Suchen

Hein Gericke Europe: AZ 120 Js 453/16

Bereits seit März 2016 ermittelt die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft gegen die Hein Gericke Europe GmbH wegen „Unrichtiger Darstellung“ Paragraph 331 HGB. Seit 4. Mai liegt außerdem eine Strafanzeige vor.

Firma zum Thema

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat ein Ermittlungsverfahren gegen die Hein Gericke Europe GmbH eingeleitet.
Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat ein Ermittlungsverfahren gegen die Hein Gericke Europe GmbH eingeleitet.
(Foto: Hein Getricke)

Neues von Hein Gericke, genauer gesagt von der Hein Gericke Europe GmbH mit Sitz in Düsseldorf. Unter dem Aktenzeichen AZ 1209 Js 453/16 läuft aktuell ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Düsseldorf. Wie Oberstaatsanwalt Ralf Möllmann von der Pressestelle der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft gegenüber »bike und business« bestätigt, werde bereits seit März wegen eines möglichen Verstoßes im Rahmen des Insolvenzverfahrens der Hein Gericke Europe GmbH gegen Paragraph 331 Handelsgesetzbuch („Unrichtige Darstellung“) ermittelt.

Am 4. Mai 2016 sei außerdem eine Strafanzeige eingegangen. Es gehe dabei um Gläubigerbegünstigung, die Verletzung der Buchführungspflicht sowie Bankrott (§ 283b StGB). Zu weiteren Details des laufenden Ermittlungsverfahrens wollte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf nicht Stellung nehmen. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Hier finden Sie nochmal unsere ausführliche Berichterstattung um die Auseinandersetzung zwischen der Hein Gericke Europe GmbH und der Hamburger Hein Gericke Group.

(ID:44047470)

Über den Autor