Suchen
+

Hella-Gutmann: Diagnosesoftware für Zweiräder

| Redakteur: Steffen Dominsky

Bei den meisten Spezialwerkzeugen heißt es „entweder oder“ – Auto oder Bike. Das gilt nicht für Hella-Gutmann-Kunden. Die können auf zwei Testern eine Diagnosesoftware für Zweiräder betreiben.

Nur manchmal Bike? Inhaber eines Mega Macs 56/66 können ihren Tester per Software-Upgrade zum Zweiradtester aufrüsten.
Nur manchmal Bike? Inhaber eines Mega Macs 56/66 können ihren Tester per Software-Upgrade zum Zweiradtester aufrüsten.
(Foto: HGS)

Nicht, dass Diagnosetechniker besonders gläubig seien. Aber eine Bibelstelle dürften sich diese bei jedem neuen Problem stets vor Augen führen. Nämlich die des Matthäus-Evangeliums, Vers 8, Kapitel 7: „Wer suchet, der findet!“ Um zu „finden“, greifen Pkw- und Nfz-Spezialisten und auch immer öfter die Kollegen der zweirädrigen Zunft in Sachen Fehlersuche und Defektbeseitigung regelmäßig zum Diagnosetester. Doch nur wenige Anbieter solcher Geräte beziehungsweise Software bedienen neben dem Vier- und Mehrradmarkt auch das Zweiradsegment. Einer, der das tut, ist Hella Gutmann Solutions, kurz HGS.

Bereits seit 2005 bieten die Gutmänner ihren Zweiradtester Mo Macs 50 an. In wenigen Wochen erfährt dieser seine Wiederauferstehung in Form des Nachfolgers Mega Macs 42 SE Bike. Beide sind typische Vertreter der Handheldklasse, also eines handlichen Testers, der sämtliche Technik inklusive Schnittstelle in einem werkstatttauglichen Gehäuse vereint.