Suchen

Hella Gutmann: Motorradwerkstätten aufgepasst!

| Autor: Steffen Dominsky

Das Ihringer Unternehmen hat seine Bike-Diagnose kräftig aufpoliert. Im Rahmen der „We-like-Bike-Wochen“ sollen Zweirad- und Quadbetriebe von attraktiven Angeboten profitieren.

Firma zum Thema

Hella Gutmann hat die Software seiner Bike-Diagnose jetzt deutlich modernisiert und ergänzt.
Hella Gutmann hat die Software seiner Bike-Diagnose jetzt deutlich modernisiert und ergänzt.
(Bild: HGS)

Besonders attraktive Angebote halten derzeit viele der Hella-Gutmann-Handelspartner für den Zweiradbereich bereit. Werkstätten, die sich mit Motorrädern, Rollern oder Quads und Trikes befassen, können in diesem Frühjahr von Wechselprämien, Testaktionen und einem technischen Leistungs-Plus profitieren. Denn Hella Gutmann Solutions (HGS) geht in die Bike-Offensive. Das heißt, weitere Qualitätssteigerung bei der Fahrzeugabdeckung und bei den Diagnose-Inhalten sowie einen intensiviere Unterstützung durch die Experten im technischen Callcenter. Um all das zu leisten, haben die HGS-Verantwortlichen das Bike-Team bereits im vergangenen Jahr personell verstärkt.

Und das merkt man! So bietet das Update auf die aktuelle Software-Version 57 der HGS-Bike-Diagnose jede Menge Erweiterungen und neu aufgenommene Modellen. Desweiteren werden im Laufe des Jahres drei weitere Updates folgen. Ab 2021 sind zwei Updates pro Jahr geplant. Im Rahmen der „We-like-Bike-Wochen“ stellen teilnehmende Hella-Gutmann-Handelspartner die Bike-Produkte und die neue Bike-Software für unverbindliche Tests zur Verfügung – selbstverständlich einschließlich der benötigten Adapter. Mehr Infos auf www.we-like-bike.comoder bei HGS-Handelspartnern.

(ID:46487070)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group, Vogel Business Media GmbH & Co. KG