Suchen

Henning Putzke ist neuer IVM-Präsident

Viele unterschiedliche Themen, eine spannende Werksbesichtigung bei SW-Motech und die Wahl des neuen Präsidiums standen auf dem Programm der zweitägigen Jahreshauptversammlung des Industrie-Verbandes Motorrad (IVM) am 5. und 6. Juni in Rauschenberg.

Firmen zum Thema

Das neue IVM-Präsidium (v.l.n.r.): Jan Breckwoldt (Peugeot), Jürgen Höpker-Seibert (Kawasaki), Henning Putzke (BMW Motorrad) und Ronald Kabella (Bucher AG/Motorex).
Das neue IVM-Präsidium (v.l.n.r.): Jan Breckwoldt (Peugeot), Jürgen Höpker-Seibert (Kawasaki), Henning Putzke (BMW Motorrad) und Ronald Kabella (Bucher AG/Motorex).
(Bild: IVM)

Turnusgemäß wählt der IVM alle zwei Jahre ein neues Präsidium. Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 5. und 6. Juni, zu der in diesem Jahr das IVM-Mitgliedsunternehmen SW-Motech ins hessische Rauschenberg eingeladen hatte, wurde von den sogenannten ordentlichen Mitgliedern (Fahrzeughersteller und -Importeure) Henning Putzke, BMW Motorrad, bisheriger 1. Vizepräsident, zum Präsidenten des IVM gewählt.

Jan Breckwoldt, Peugeot Motocycles, sowie Jürgen Höpker-Seibert, Kawasaki Motor Deutschland, wurden neu als 1. und 2. Vizepräsidenten ins Präsidium gewählt. Die sogenannten fördernden Mitglieder (Helme, Bekleidung, Schmierstoffe, Teile und Zubehör) wählten zum fünften Mal in Folge Ronald Kabella, Bucher AG/Motorex, als ihren Vertreter ins Präsidium.

Der bisherige Präsident Ralf Keller, Yamaha Motor Deutschland, schied nach insgesamt zehnjähriger Mitgliedschaft im IVM-Präsidium aus. Ebenso verließ Ralph Zimmer, Piaggio, seit 2013 in IVM-Funktion, das Präsidium. Der neue IVM-Präsident Henning Putzke und IVM-Hauptgeschäftsführer Reiner Brendicke dankten den beiden ehemaligen Präsidiumsmitgliedern für ihre langjährige aktive Mitarbeit und verabschiedeten sie unter dem starken Applaus der über 60 Delegierten.

(ID:45968636)