Suchen

Hepco & Becker macht die Interceptor sattelfest für die wilden 60er

| Redakteur: Melissa Mager

Die aktuelle Royal Enfield Interceptor INT 650, seit 2018 auf dem Markt, möchte Bike-Liebhabern schon beim Anblick ein Roadstergefühl aus den 60ern vermitteln. Authentisches Zubehör made by Hepco & Becker hilft da kräftig mit.

Firmen zum Thema

Neu von Royal Enfield: Die Interceptor 650 für das 60-er Jahre Gefühl.
Neu von Royal Enfield: Die Interceptor 650 für das 60-er Jahre Gefühl.
(Bild: Royal Enfield)

Mit der Interceptor INT 650 möchte Royal Enfielddas Roadsterkonzept der 60er-Jahre wieder aufleben lassen. Mit dem besonders breiten und komfortablen Lenker, der gesteppten Doppelsitzbank und dem tränenförmigen Tank soll der relaxte Stil der damaligen Motorräder gut zur Geltung kommen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 10 Bildern

Mit einer Sitzhöhe von 804 mm und einer Bodenfreiheit von 174 mm möchte der Hersteller maximales Fahrerlebnis garantieren. Der 650er Paralleltwin mit dem Old-School-Motor bietet eine maximale Leistung von 47 PS bei 7.100 U/min. und wartet mit geringem Gewicht auf und verzichtet weitestgehend auf technisches Schnickschnack. Mit einem Wort: ein pures Bike. Diesen Charakter sollen auch aktuelle Zubehörprodukte vom Pirmasenser Ausrüstungsspezialisten Hepco-Becker unterstreichen.

Mit dem C-Bow Halter (erhältlich in Schwarz oder Chrom, ab 169,95 Euro) lassen sich C-Bow-Taschen bzw. -Koffer ganz einfach diebstahlsicher befestigen. Ebenfalls gibt es eine Soziusfußrastenverlegung in schwarz für 49,95 Euro. Auch eine Rohrgepäckbrücke für Hecktaschen oder Ledertaschen ist in Schwarz oder Chrom ab 149,95 Euro erhältlich.

(ID:46130269)