Suchen

Hertz-Ride startet Motorradverleih in den USA

| Redakteur: Jan Matzke-Volk

High-End-Motorräder für maßgeschneiderte Erlebnistouren sind ab sofort auch in den Vereinigten Staaten mietbar - bei der Motorradvermietung Hertz.

Fahrvergnügen mit Hertz-Ride jetzt auch in den USA erleben.
Fahrvergnügen mit Hertz-Ride jetzt auch in den USA erleben.
(Bild: Hertz)

Hertz Portugal, Franchisenehmer der Hertz Corporation, bietet seinen Biker-Service Hertz-Ride jetzt auch in den USA an. Die Motorräder sollen ab sofort in Las Vegas, Miami und Riverside, Kalifornien angemietet werden können. Zum Service gehöre eine breite Palette an Routenvorschlägen, welche von einem Expertenteam eigens für Abenteuer- und Motorradliebhaber zusammengestellt wurden. Der Start von Hertz Ride in den USA soll an den Erfolg des Motorradvermietungs- und Tourendiensts in Frankreich, Italien, Portugal und Spanien anknüpfen. Seit Kurzem sei der Biker-Service auch in Österreich und Slowenien verfügbar.

Bildergalerie

Duarte Guedes, CEO der Hipogest Group und Hertz Portugal sagte hierzu: „Es war schon immer unser Wunsch, das Fahrvergnügen auf zwei Rädern auch in den USA einzuführen. Ab sofort können Motorradfans einige der berühmtesten Straßen und Naturhighlights der Welt mit unseren erstklassigen, speziell ausgestatteten Motorrädern entdecken.“

Alles geregelt – man muss nur noch losfahren!

Für den exklusiven Motorradspaß könnten Kunden zudem eine geführte Hertz-Ride-Motorradtour buchen. Mit den „Tours of a Lifetime“ sollen Biker das Land der unbegrenzten Möglichkeiten abseits der bekannten Strecken neu entdecken und dabei die spektakulären Landschaften, einheimischen Spezialitäten und lokales Entertainment genießen können. Pannenhilfe rund um die Uhr gehöre ebenso zum Angebot wie ein Begleitfahrzeug für das Gepäck und die Unterbringung in Biker-freundlichen Hotels inklusive Frühstück und Abendessen.

Hertz-Ride-Kunden stehe eine große Auswahl zusätzlicher Produkte zur Verfügung, die jedem Kundenwunsch gerecht werden sollen. Dazu würden verschiedene Optionen beim Versicherungsschutz, Helme, Motorradhandschuhe und -jacken, GPS-Geräte und Kommunikationssysteme für das Motorrad zählen. Besonders attraktiv: Hertz-Ride biete einen One-Way-Service an, der die Rückgabe des Motorrads an einem anderen Ort als dem der Abholung erlaubt.

Um das Angebot von Hertz-Ride zu nutzen, müssen Kunden mindestens 21 Jahre alt sein, einen gültigen Führerschein besitzen und mindestens drei Jahre Fahrpraxis auf einem Motorrad haben. Zu den in den USA derzeit erhältlichen Motorradmodellen gehören die BMW F 750 GS, BMW R 1250 GS, BMW R 1250 RT, BMW R Nine T Scrambler, BMW K 1600 B und die BMW K 1600 Grand America. Für Rundumkomfort und -sicherheit seien alle Motorräder der Hertz-Ride-Flotte mit Keyless-Ride-Systemen, Seitenkofferpaar, Topcase und Motorschutz ausgestattet.

(ID:46180379)