Suchen

hmf Motorräder: die neue Dimension des Verkaufs

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Die Würzburger Unternehmerfamilie Hemmerlein hat an der Nürnberger Straße 122 ein Multibrand-Motorradgeschäft mit Vorbildcharakter eröffnet.

Firmen zum Thema

Seit 1979 gibt es hmf Motorräder. 2012 wird an neuem Standort Gas gegeben.
Seit 1979 gibt es hmf Motorräder. 2012 wird an neuem Standort Gas gegeben.
(Foto: Stephan Maderner)

Manfred und Toms Hütte war voll am 24. März. Wie überall in Deutschland startete der deutsche Motorradhandel an diesem sonnigen Tag in die neue Saison 2012. Die Würzburger Unternehmerfamilie Hemmerlein hatte aber einen besonderen Grund zum Feiern. An der Nürnberger Straße 122 eröffneten Manfred und Tom Hemmerlein am neuen Standort ihr neues Multibrandgeschäft. Auf über 1.000 Quadratmeter Fläche kommen die Motorradfahrer von gleich sieben Marken auf ihre Kosten: hmf Motorräder ist nämlich Vertragshändler für Yamaha, KTM (seit 2006), Triumph (seit 2011) und Piaggio (mit den Konzernmarken Vespa, Aprilia, Piaggio MP3, Gilera). Viele der zur Eröffnung erschienenen Stammkunden der seit 1979 bestehenden Firma und zahlreicher Neugieriger von Fremdmarken äußerten sich positiv über das neue Geschäft: "Der Laden ist eine Wucht und bietet neben der sensationellen Markenauswahl bei Motorrädern auch eine überragende Auswahl an Bekleidung und Zubehör", sagt etwa Marcus Uhlmann, Hotelier und Biker aus Würzburg.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 14 Bildern

Die Zukunft fest im Blick

Im Bereich Bekleidung hat hmf seit 2011 das Sortiment der Firma Stadler zusätzlich zu den bisherigen Produkten im Programm. Das Markenspektrum liest sich wie das Who's who der Branche: Büse, Held, Gaerne, O'Neill, Daytona, Arai, Lazer, Givi, Airoh, Shark oder Scott. Motto laut Rotraud Hemmerlein, verantwortlich fürs hmf-Bekleidungsteam: "Wir wollen jedem Biker von der Socke bis zum Helm eine Top-Ausstattung bieten." Die unweit des hmf-Standortes ebenfalls in der Würzburger Automeile Ost angesiedelten Filialisten Hein Gericke und Polo haben durch das Fachgeschäft einen mehr als ernst zu nehmenden Wettbewerber in unmittelbarer Nähe erhalten.

Identitäten der einzelnen Marken bleiben erhalten

Trotz der diversen Marken im Geschäft ist es den Ladenbau-Architekten gelungen, jeder Marke ihren eigenen Auftritt zu gestatten, der ihre Identität aufrecht erhält. Alles wirkt sehr aufgeräumt, einladend und frisch. Beim Betreten des Ladens findet man sich sofort intuitiv zurecht. Die Atmosphäre lädt zum Bummeln durch die jeweiligen Markenwelten ein und erfährt einen Höhepunkt beim Besteigen der Empore mit dem vielfältigen Bekleidungs- und Zubehörangebot.

Das Herzstück – die Werkstatt

Auch der Werkstatt- und Servicebereich mit insgesamt sieben Hebebühnen und einem großzügigen Abstellbereich für Bikes im hinteren Bereich ist deutlich komfortabler als am alten Standort am Stadtring Süd. Das Verkaufs- und Werkstatt-Team ist mit seinen Aufgaben gewachsen. 2002 wurde hmf in einer von Yamaha durchgeführten Umfrage unter Kunden zum Sieger im Bereich Kundenzufriedenheit/Verkauf unter allen Yamaha-Händlern in Deutschland auserkoren. Die Mitarbeiterin Astrid Friedel wurde bei ihrer Zweiradmechanikermeister-Prüfung mit dem Staatsehrenpreis für herausragende Leistungen ausgezeichnet. 2010 verstärkten dann mit Thomas Fiedler und Johannes Schlenker sowie vier weitere Top- Mechaniker mit viel Erfahrung im motorisierten Zweiradbereich (unter anderem Triumph, Aprilia und Suzuki) das hmf-Team.

Katalog und Social Media

Juniorchef Tom produziert übrigens in Eigenregie einen opulenten und informativen Motorrad- und Rollerkatalog als Firmenbroschüre, der in der Branche seinesgleichen sucht. Die Homepage wurde zum Saisonstart komplett neu überarbeitet und klärt über die vielen weiteren Aktivitäten wie Events, Kundenausfahrten, Rennsport und Verleih auf. Kundenbindung 2.0 betreiben die Hemmerleins sehr professionell auf ihrer Facebook-Site.

Kandidat für den Award "Motorradhändler des Jahres"

Fazit: hmf nimmt seinen Slogan "Wir lieben Bikes" sehr ernst und hat mit der neuen Ladendimension für zwei Räder die Zukunft fest im Blick. Die Redaktion von »bike und business« schaut der Bewerbung der Firma für den Award "Motorradhändler des Jahres 2012" mit Spannung und Vorfreude entgegen. Finale ist am 16. November in Würzburg. Heimvorteil für hmf.

(ID:32792820)