Ho, ho, ho – das war 2017

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Das Team von »bike und business« wünscht Ihnen frohes Festtage und einen guten Start in die neue Motorradsaison 2018.
Das Team von »bike und business« wünscht Ihnen frohes Festtage und einen guten Start in die neue Motorradsaison 2018. (Bild: Vogel Business Media/Johannes Untch)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 51/2017/I), Folge 562: Mit diesem Speedlog beschließen wir das Motorradjahr 2017. Es war geprägt von...

...der Neuzulassungsdelle, hervorgerufen durch die Umstellung von Euro 3 auf Euro 4, aber auch einigen spektakulären Nachrichten wie zum Beispiel die zwei Insolvenzverfahren gegen Hein Gericke und Touratech. Was sonst noch geschah in diesem ereignisreichen Jahr aus Sicht der Motorradbranche und vor allem was in der »bike und business«-Community los war, habe ich Ihnen wie immer in meinem ganz persönlichen Jahresrückblick zusammengestellt. Klicken Sie mal in die Bildergalerie rein und frischen Ihre Erinnerungen auf.

Die Redaktion geht jetzt erst einmal auf Tauchstation, tankt frische Energie auf und lädt ihre mentalen Akkus. Der nächste offizielle Newsletter erscheint am Dienstag, den 16. Januar 2018. Gleichwohl wird unser Onlinedienst während der Feiertage und zwischen den Jahren auf Nachrichten-Lauerstellung bleiben. Wenn uns der Himmel auf den Kopf fallen sollte oder irgendeine andere Nachrichtenbombe mit Branchenrelevanz platzt, sind wir auf jeden Fall auf Draht und gehen auf Sendung.

Bis dahin wünscht das ganze Team von »bike und business« Ihnen und Ihren Familien von Herzen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 2017 und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018. Erholen Sie sich gut und bleiben uns auch in der vor uns liegenden neuen Saison gewogen. Die linke Hand zum Gruß – und fahren Sie sicher.

Zwei Tipps zum Schluss

Für all diejenigen, die zwar ihr Geschäft über die Feiertage geschlossen haben, aber dennoch ihre Hände nicht untätig in den Schoß legen wollen, gibt's hier noch zwei Anregungen.

Tipp 1: Wollen Sie sich auch einmal auf den Jury-Prüfstand stellen und beim Award „Motorradhändler des Jahres“ 2018 mitmachen? Dann raten wir Ihnen, bei unserem Online-Quick-Check mitzumachen, den wir bis zum 6. April freigeschaltet haben. Schenken Sie uns ein paar Minuten Ihrer Zeit und ein paar wenige Daten. Unsere Fachleute qualifizieren ihre Anfrage und geben Ihnen Bescheid, ob Sie Awardreife besitzen. Falls ja, folgen weitere Infos und die digitale Bewerbungsmappe. Beweisen Sie einfach mal Mut und werfen ihren Hut in den Ring. Wir freuen uns.

Tipp 2: Sie kennen einen Motorradhändler oder eine Freie Werkstatt, die Sie einfach genial finden und würdig für die Teilnahme an unserem Wettbewerb? Dann schlagen Sie uns den Kandidaten Ihrer Wahl vor und begründen kurz, warum Sie den Betrieb ganz vorne sehen. Vielleicht können wir Ihren Lieblingshändler oder -schrauber ja dann gemeinsam motivieren, teilzunehmen. Wäre doch klasse!

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45053682 / Speedlog)