Honda erweitert Airbag-Rückruf

In Deutschland müssen 762 Motorräder in die Werkstatt

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Martina Eicher

Honda Goldwing, Modelljahrgang 2015.
Honda Goldwing, Modelljahrgang 2015. (Foto: Honda)

Die Probleme mit dem Gasgenerator des Zulieferers Takata lassen auch die Motorradsparte nicht los. Nun muss die Goldwing der Modelljahre 2010 bis 2016 in die Werkstatt.

Honda weitet seinen Airbag-Rückruf für die Gold Wing GL1800A (SC47, SC68) auf Maschinen der Modelljahre 2010 bis 2016 aus. Bislang waren nur die Modelljahre 2007 bis 2009 von dem Problem des Gasgenerators aus dem Hause Takata betroffen. Sie wurden im Rahmen der beiden Rückrufaktionen "3HW" und "3J8" repariert (wir berichteten 2016: www.bikeundbusiness.de/honda-airbagfehler-bei-der-goldwing).

Die ab Ende März anstehende Aktion trägt das interne Kürzel "3JV" und zwingt in Deutschland 762 Exemplare in die Vertragswerkstatt, wie ein Sprecher von Honda Deutschland auf Anfrage sagte. Dort wird wie gehabt der Airbag-Inflator ausgetauscht und so die Verletzungsgefahr durch umherfliegende Metallteile gebannt. Goldwing-Halter müssen hierfür einen halben Tag auf ihr Gefährt verzichten. Der Vollzug der Reparatur ist im Garantie-System bzw. im technischen Informationssystem "MaRIS" erkennbar. Weltweit geht es um 6.970 Maschinen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45196960 / Technik)

Aus unserer Mediathek