Suchen

Honda fördert den Motorrad-Nachwuchs

| Redakteur: Martina Eicher

Die Honda Deutschland Niederlassung Frankfurt hat mit dem Führerscheinzuschuss 2014 für den Motorrad-Nachwuchs ein attraktives Angebot im Programm.

Firma zum Thema

Sportliches Einsteigermodell: Die Honda CBR650F.
Sportliches Einsteigermodell: Die Honda CBR650F.
(Foto: Honda)

Der Führerscheinzuschuss von Honda ist auch 2014 ein Renner. In diesem Jahr bot der Hersteller bereits 2.000 Motorrad-Fahranfängern die Möglichkeit, vergünstigt ein nagelneues Bike zu erwerben. Damit Führerscheinneulinge diesen Vorteil auch noch für die neuen Modelle CB650F und CBR650F erhalten, verlängert Honda den Führerscheinzuschuss bis zum 31. Juli 2014.

Alle Motorradfahrer, die den Führerschein neu gemacht haben oder eine Zusatzprüfung absolviert haben, bekommen beim Kauf einer neuen Honda schnell und unkompliziert zehn Prozent Nachlass auf die unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Überführungsgebühr – maximal jedoch 1.000 Euro Nachlass auf jedes zulassungsfähige Fahrzeug mit mehr als 50 cm³. So einfach kann der Spaß beginnen. Bei Honda ist dieser Spaß zudem mit Sicherheit und Komfort verknüpft. Serienmäßig bei allen Maschinen über 250 cm³ ist ABS inklusive, sieben Honda Modelle verfügen über das komfortable Doppelkupplungsgetriebe.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Alle neuen Führerscheine und auch Führerschein-Änderungen, die eine praktische Prüfung beinhalten wie zum Beispiel von A1 auf A2 oder A2 auf A, sind für einen Honda Führerscheinzuschuss berechtigt. Die Führerscheinprüfung sowie die Führerscheinänderung kann bis zum 1. Januar 2013 zurückliegen.

(ID:42798578)