Suchen

Honda NM4 Vultus: Weltpremiere unter Comic-Fans

| Redakteur: Sandra Liermann

Hondas neue NM4 Vultus wird im Rahmen der London ComicCon erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Firma zum Thema

Die neue NM4 Vultus soll auf der London ComicCon erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Die neue NM4 Vultus soll auf der London ComicCon erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.
(Foto: Honda)

Die neue Honda NM4 Vultus erinnert äußerlich an futuristisch gezeichnete Anime- und Manga-Cartoons und hat damit bereits Interesse außerhalb der traditionellen Biker-Community geweckt. Über 80.000 Besucher werden zur ComicCon erwartet, Europas größte Comic-Veranstaltung, die vom 23. bis zum 25. Mai in London stattfindet. Und diese stammen vornehmlich aus neuen Zielgruppen, wie Hondas Entwickler hoffen.

„Der futuristische Look der NM4 Vultus wurde von japanischen Animes und Mangas inspiriert. Dadurch bietet sich die ComicCon natürlich an, um die Maschine zum ersten Mal der Öffentlichkeit zu präsentieren“, erklärt Dave Hancock, Leiter Product Planning und Business Development bei Honda Motor Europe.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 24 Bildern

Die Ingenieure der NM4 Vultus werden auf der ComicCon anwesend sein, um das Konzept des neuen Bikes aus erster Hand zu erklären und den Besuchern Fragen zu beantworten.

„Die Vultus wurde gebaut, um auch Neueinsteiger für das Motorradfahren zu begeistern. Das Doppelkupplungsgetriebe macht das Fahren sehr einfach und auch die unüblichen Features, wie die Cockpit-Illuminierung oder der zur Rückenlehne umklappbare Soziussitz, sollen uns helfen, eine neue Zielgruppe anzusprechen“, so Hancock weiter.

Zusätzlich gibt es auf der ComicCon die Chance auf ein ganz besonderes Erlebnis: Mithilfe des sogenannten Oculus Rift, einer 3D-Virtual-Reality-Brille, können Besucher auf der NM4 Vultus durch das nächtliche Tokio fahren. Der computeranimierte Film führt durch das futuristische Stadtbild von „Neo-Tokio“.

(ID:42710541)