Suchen

Honda-Rückruf: Wieder die Kraftstoffpumpe

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Judith Leiterer

Erneut müssen die Roller SH 125 und SH 150, sowie die NSS 300 und die ANC 125 (SH-Mode) in die Werkstatt. Auch das Minibike MSX 125 ist betroffen.

Firma zum Thema

Auch das Minibike MSX 125 ist von der Rückrufaktion betroffen.
Auch das Minibike MSX 125 ist von der Rückrufaktion betroffen.
(Bild: Honda)

Erneut haben Honda-Roller Probleme mit der Kraftstoffpumpe. Neben den bereits im Sommer zurückgerufenen Baureihen SH 125 und SH 150 sind nun die NSS 300 (Modelljahr 2013) und die ANC 125 (SH-Mode; MJ 2014) dran. Auch das Minibike MSX 125 (MJ 2013 bis 2015) ist betroffen.

Das Fehlerbild hat sich nicht geändert: Der Motor startet entweder nicht oder stirbt während der Fahrt ab, ohne dass man ihn wieder starten kann. „Der Kunststoffhalter in der Kraftstoffpumpe verzieht sich und reduziert das Spiel mit dem Rotor, so dass die Kraftstoffpumpe versagt“, begründete ein Sprecher die Rückrufaktion.

Zwischen dem 22. Februar 2013 und dem 24. September 2015 wurden 53.330 Einheiten mit diesem Problem produziert. Davon sind laut dem Sprecher 4.085 in Deutschland registriert. Die Halter müssen für den Tausch der Pumpe ihr Gefährt für einen halben Tag in der Werkstatt abliefern.

Die Richtzeiten für die verschiedenen Modelle liegen ungefähr zwischen einer halben und einer Stunde. Anschließend erhalten sie eine Stanzmarkierung unter dem ersten Buchstaben der FIN-Plakette und werden außerdem im Garantie-System und dem technischen Informationssystem „MaRIS“ gekennzeichnet. Der Code der Aktion lautet „3HV“.

(ID:44381078)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist