Suchen

Honda ruft die CRF 250 R in die Werkstatt

Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Martina Eicher

Bei der Crossmaschine könnte der Kupplungskäfig brechen und dadurch Motor und Hinterrad blockieren.

Firmen zum Thema

(Bild: Honda)

Honda ruft weltweit 9.374 Einheiten der Crossmaschine CRF 250 R zurück. "Wird das Motorrad wiederholt mit hoher Drehzahl gefahren, erwärmt sich der Kupplungskäfig zu stark", begründete ein Sprecher der deutschen Niederlassung die Maßnahme mit dem internen Code "3K8". Schlimmstenfalls könnten nach einem Bruch des Käfigs Motor und das Hinterrad blockieren.

Um dies zu vermeiden, müssen die Maschinen für eine bis zwei Stunden in die Werkstatt. Dort wird bei den zwischen 6. Oktober 2017 und 4. April 2018 gebauten Fahrzeugen ein neuer Kupplungskäfig eingebaut. Anschließend erfolgt ein Eintrag im Garantie-System. Betroffene Kunden werden ab Oktober angeschrieben. Wie viele Briefe an deutsche Halter gehen, verriet der Sprecher nicht.

(ID:45516737)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist