Suchen

Honda: Sicherheitstraining für Scooterfahrer

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Die bei Wiedereinsteigern beliebten „Fun & Safety"-Fahrsicherheitstrainings von Honda sollen jetzt auch im Großrollerbereich ihre Kreise ziehen.

Firmen zum Thema

Die bei Honda beliebten Fun & Safety-Sicherheitstrainings gibt es 2012 erstmals auch für Rollerfahrer.
Die bei Honda beliebten Fun & Safety-Sicherheitstrainings gibt es 2012 erstmals auch für Rollerfahrer.
(Foto: Honda)

Honda bietet sein beliebtes Fun & Safety – das Motorrad-Fahrsicherheitstraining für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Führerscheinneulinge – jetzt auch für Rollerfahrer an. Gerade im städtischen Verkehrsraum suchen immer mehr Verkehrsteilnehmer einerseits die Unabhängigkeit von Fahrplänen des öffentlichen Personennahverkehrs, auf der anderen Seite aber auch eine Alternative zum Auto. Die oft nervenaufreibende Parkplatzsuche verbunden mit zusätzlichen Kosten für das Anwohnerparken in Ballungsgebieten machen Roller attraktiv.

Aber nicht jeder hat bereits Erfahrung mit diesen Fahrzeugen, auch wenn aufgrund des Fahrerlaubniserwerbs vor April 1980 grundsätzlich die Nutzung bestimmter Roller ohne zusätzlichen Fahrerlaubniserwerb möglich ist. Zwar ist in erster Linie an die Zielgruppe „Fun and Safety“ Roller gedacht, aber auch Inhaber der entsprechenden Fahrerlaubnis für Motorräder/Roller dürfen selbstverständlich teilnehmen.

Inhalte sind neben Informationen rund um die Fahrzeugtechnik Übungen wie Stabilisieren, Lenken, Bremsen, Ausweichen und Ausweichen und Bremsen, die in einem Abschlussparcours enden.

Roller sowie die komplette Schutzausrüstung werden für das Training von Honda zur Verfügung gestellt und sind im Preis von 115 Euro beinhaltet. Zunächst ist der 14. Juli als Trainingstag geplant, weitere Termine werden bedarfsorientiert folgen.

Interessenten benötigen lediglich den Motorradführerschein. In kleinen Gruppen von maximal zehn Teilnehmern werden auf dem Testgelände der Honda Akademie in Erlensee verschiedene Übungen trainiert, die wieder fit für die Straße machen.

Parallel zur Roller-Premiere bietet Honda auch seine bewährten Fun & Safety-Programme für Motorradfahrer an: Neben dem Allrounder CBF 600 S gehören in diesem Jahr zum ersten Mal die neuen NC 700 S und NC 700 X zu den Testbikes. Beide Motorräder sind komplett neu entwickelte Zweizylinder-Maschinen, die sich durch ihre Wendigkeit und ein spitzenmäßiges Bremsvermögen auszeichnen.

Ein Teil der NC-Motorräder wird auch über das von Honda entwickelte DCT (Doppelkupplungsgetriebe) verfügen, bei dem der Fahrer nicht mehr per Fuß und Handkupplung schaltet, sondern per Schaltwippe am Lenker. In zwei weiteren Modi erfolgen die Schaltvorgänge vollautomatisiert.

Die Motorrad-Termine: 28. Mai, 2. Juni, 9. Juni, 16. Juni, 23. Juni, 30. Juni, 25. August, 1. September und 8. September. Die Kosten für ein Fun & Safety-Training belaufen sich auch hier auf 115 Euro pro Teilnehmer.

Die Anmeldung zu den Fun & Safety-Terminen erfolgt online oder beim ADAC Hessen-Thüringen e.V., Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main, Gründautalring 1, 63584 Gründau, Tel. 06058/918918.

Das Fun & Safety-Training führt der ADAC im Auftrag von Honda auf der Trainingsanlage der Honda-Akademie durch: Honda Akademie, Marie-Curie-Straße 8-10, 63526 Erlensee.

(ID:33643420)