Honda: Zurück in die Werkstatt

In Deutschland 5.146 Maschinen betroffen

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Sophie Renninger

Sicherheit geht vor: betroffene Honda-Maschinen werden in die Vertragswerkstätten zurückgerufen.
Sicherheit geht vor: betroffene Honda-Maschinen werden in die Vertragswerkstätten zurückgerufen. (Foto: Honda)

Honda ruft weltweit rund 33.000 VFR 1200 F und X wegen möglicher Hinterradblockaden zurück.

Aufgrund eines möglichen Bruchs der Kardanwelle und einer daraus folgenden Blockade des Hinterrads ruft Honda derzeit in Deutschland 5.146 Einheiten des Sportourers VFR 1200 F (Typ SC63) und der Reiseenduro VFR 1200 X (Typ SC70) zurück. Betroffen sind sowohl Maschinen mit manuellem als auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe DCT aus dem Bauzeitraum März 2010 bis September 2015.

Die genaue Auflistung:

VFR1200F, Mj. 2010 bis 2015

VFR1200FD, Mj. 2010 bis 2013

VFR1200X, Mj. 2012 bis 2015

VFR1200XD, Mj. 2012 bis 2014

Auslöser der Aktion ist laut Hersteller eine unzureichende Festigkeit der Lagerschalen im Kardanwellengelenk. „Das Lager kann dadurch beschädigt werden oder langfristig sogar brechen“, erklärte ein Sprecher auf Anfrage. Bei einem Bruch des Kreuzgelenks werde die Kraftübertragung zum Hinterrad unterbrochen. Im schlimmsten Fall könne sich das lose Gelenk an der Welle innerhalb der Schwinge verkanten und zum Blockieren des Hinterrades führen.

In der Vertragswerkstatt wird die Kardanwelle kostenfrei ausgetauscht. Hierfür müssen die Kunden einen halben Tag auf ihre Maschinen verzichten. Nach der Reparatur erfolgt neben der Eintragung im Serviceheft auch eine Stanzmarkierung an der Fahrgestellnummer. Unfälle im Zusammenhang mit dem Problem seien bisher keine bekannt, betonte der Sprecher. Weltweit sind von der Maßnahme etwas über 33.000 Einheiten betroffen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44009549 / Technik)