Suchen

Hondas Vision von der urbanen Mobilität: das Konzeptfahrzeug 3R-C

Drei Räder und Platz für eine Person bietet das auf dem Autosalon in Genf vorgestellte Konzeptfahrzeug von Honda.

Firmen zum Thema

Hondas Vision eines urbanen Fahrzeugs auf drei Rädern für eine Person.
Hondas Vision eines urbanen Fahrzeugs auf drei Rädern für eine Person.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit dem 3R-C präsentiert Honda auf dem 80. Autosalon in Genf vom 4. bis 14. März 2010 eine revolutionäre Studie. Außerdem gibt die Elektrofahrzeug-Studie EV-N im knuffigen Retro-Look ihr Europadebut. Beide Konzeptfahrzeuge stehen für das breite Know-how von Honda im Bereich von Fahrzeugen mit Elektroantrieb.

Der 3R-C ist ein schnittiges, dreirädrige Elektrofahrzeug, das in Form einer innovativen Studie zeigt, wie sich eine einzelne Person in Zukunft im urbanen Verkehr fortbewegen könnte. Dabei ermöglicht das in den Boden des 3R-C eingebaute Antriebspaket mit Batterie und Elektromotor einen tiefen Schwerpunkt, was die Fahrstabilität sehr positiv beeinflusst.

Gleich zwei Funktionen übernimmt das Haubendach des dreirädrigen Fahrzeugs. Beim Parken schließt es den Innenraum ab. Beim Fahren übernimmt es die Funktion eines Windschildes und schütz den Fahrer vor Wind und Regen. Die auffällig hoch gezogenen Flanken der Karosserie sind Elemente des Sicherheitskonzepts.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

In die Fahrzeugfront integriert ist ein abschließbarer Stauraum für den sicheren und geschützten Transport des Gepäcks. Die Designer entwickelten zudem einen beweglichen Wetterschutz, der den Beinraum des Fahrers abdeckt und den Komfort beim Fahren verbessert.

Das Konzeptfahrzeug 3R-C wurde von europäischen Designern im Honda-Design- und Forschungszentrum in Mailand entworfen.

Artikelfiles und Artikellinks

Link: Autosalon

(ID:337940)