Horex erhält Fördermittel des Freistaats Bayern

780.000 Euro in die Kasse des Motorradbauers

03.11.2011 | Redakteur: Stephan Maderner

Staatssekretärin Katja Hessel und Horex-CEO Clemens Neese bei der Übergabe des Förderbescheids.
Staatssekretärin Katja Hessel und Horex-CEO Clemens Neese bei der Übergabe des Förderbescheids.

Initiative für Innovation und Entwicklung unterstützt die Vorbereitungen für den Serienanlauf des ersten Horex-VR6-Roadsters.

Mit der Initiative „Aufbruch Bayern“ unterstützt der Freistaat innovative Wirtschaftsunternehmen. Auch die wiedererstandene Motorradmarke Horex profitiert nun von dieser Starthilfe: Am 19. Oktober 2011 übergab die bayerische Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel der Horex Firmenleitung den Förderbescheid über eine Summe von 780.000 Euro.

Die nachhaltige Förderung von Innovationen ist eines der erklärten Ziele des breit angelegten Förderprogramms „Aufbruch Bayern“. Mit ihrem wegweisend-kompakten und für Zweiradfahrzeuge patentierten VR6-Motor zeigt die neue Horex, wie auch im heiß umkämpften Fahrzeugsektor aus einer Idee und viel Engagement der Nukleus für eine Firmenneugründung entstehen kann. Mit der nun gewährten Förderung in Höhe von 780.000 Euro unterstützt das bayerische Wirtschaftsministerium nun gleichermaßen das Konzept wie das Engagement der Initiatoren des Horex-Projektes.

Bei der Übergabe des Förderbescheides an Horex-Geschäftsführer Clemens Neese bezeichnete Staatssekretärin Hessel die im Aufbau befindliche Manufaktur der Marke als ein Projekt, das „dem Wirtschaftsstandort Augsburg und der Region einen Schub“ geben würde. Aktuell laufen bei Horex die Vorbereitungen für den Serienanlauf des ersten Modells der neuen Marke, der VR6 Roadster. Mit ihrem rund 160 PS starken Sechszylindermotor, einem topmodernen Fahrwerk und klassischer Linienführung besetzt die neue Horex eine bis dato von anderen Herstellern nicht belegte Nische im Motorradmarkt.

„Die Förderung durch den Freistaat Bayern ist für uns zum einen eine sehr schöne Bestätigung unseres gesamten Projektes aber zum anderen auch ein zusätzlicher Ansporn für die vor uns liegenden nächsten Projektschritte: den Start der Serienproduktion und die damit einhergehende Markteinführung“, erklärte Horex Geschäftsführer Clemens Neese.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 386642 / Markt)