Suchen

Horex VR6 Roadster: Einer unter vielen „Winnern“ beim German Design Award

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Rat für Formgebung würdigt die Wieberbelebung der Marke Horex.

Ausgezeichnet – Horex' VR6 Roadster.
Ausgezeichnet – Horex' VR6 Roadster.
(Foto: Horex )

Die neue Horex wurde vom Rat für Formgebung mit dem „German Design Award“ 2013 in der Kategorie „Transportation and Public Space“ ausgezeichnet. Die Jury hob in ihrer Urteilsbegründung hervor, dass die Horex „ein Premium-Motorrad“ sei, das „im Design konsequent die Verbindung von Tradition (Marke Horex) mit Modernität und innovativen Technologien“ realisiere.

Der im Jahre 1951 als Stiftung des Bundes gegründete Rat für Formgebung gilt als eine der renommiertesten Institutionen in Sachen Design. Gleichermaßen besitzt auch der nun zum zweiten Mal und in neun verschiedenen Wertungskategorien vergebene „German Design Award“ Reputation. Für den internationalen Premiumpreis wählte die unabhängige Expertenjury aus mehr als 1.500 nominierten Produkten insgesamt 90 Preisträger aus. Zusammen mit sieben weiteren Produkten im Segment „Transportation and Public Space“ wurde die Horex VR6 Roadster mit dem Titel „Winner“ ausgezeichnet.

Bildergalerie

In ihrer Urteilsbegründung führte die Jury aus, mit der neuen Horex sei „die Wiederbelebung der Marke klassisch und modern zugleich gelöst worden“, ferner sei das Motorrad „ein selbstbewusstes, sauber gestaltetes Statement, das emotional berührt.“

Dabei findet sich die Horex in illustrer Gesellschaft wieder, denn unter den „Winnern“ in dieser Kategorie gehören auch die Premium-Marken der deutschen Automobilindustrie.

Ausgezeichnet wurden beispielsweise auch das BMW 6er Cabrio oder der Porsche 911 Carrera.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37060100)