Suchen

Hornig: Cooler Look für die kleine GS-Schwester

| Redakteur: Viktoria Hahn

Nach dem Umbau der R 1200 GS LC 2018 hat sich Zubehör-Hersteller Hornig nun auch die „kleine Schwester“, die G 310 GS, vorgeknöpft und im Hinblick auf ihre optische Erscheinung, die Sicherheit und den Komfort einiges verändert.

Der Schnabel und der Tankbereich strahlen jetzt in auffälligem Blau.
Der Schnabel und der Tankbereich strahlen jetzt in auffälligem Blau.
(Bild: Hornig)

Genau wie bei der R 1200 GS bekamen auch der Schnabel und der mittlere Tankbereich der BMW G 310 GS eine neue Lackierung in einem strahlenden Blau. Einen auffälligen farblichen Kontrast zur Lackierung stellen die neongelben Felgenrandaufkleber dar und auch der Hornig-Schriftzug und das Helm-Logo sind in neongelb gehalten.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 10 Bildern

Die originale Sitzbank der G 310 GS wurde laut Hersteller umgepolstert und dadurch wesentlich komfortabler gemacht. Außerdem wurden auch am Sitz neongelbe Farbakzente gesetzt. Ein Tankrucksack und Seitentaschen, die jeweils mit einer speziellen Halterung befestigt werden, sollen Stauraum für längere Fahrten mit der wendigen Enduro schaffen. Für zusätzlichen Platz sorgt die Heck- bzw. Soziussitztasche mit einem Fassungsvermögen von bis zu 3,5 Litern.

Die angebrachten Sturzpads für die Schwinge und die Gabel-Sturzpads sollen die G 310 GS zusammen mit den Sturzbügeln für den Motor und die Verkleidung vor größeren Schäden schützen, falls das Motorrad einmal umfallen sollte. Spiegelverbreiterungen ermöglichen dem Fahrer laut Hornig eine bessere Sicht nach hinten und erhöhen so die Sicherheit beim Fahren. Ein großes Plus an Komfort stellt die Hornig-Tourenscheibe dar, die den Winddruck auf den Fahrer minimieren soll.

Eine Seitenständervergrößerung ermöglicht laut Hersteller einen sicheren Stand der Maschine auf allen Untergründen und mit der Bremshebelvergrößerung ist das Bremspedal durch die dadurch entstehende größere Auflagefläche bequemer zu erreichen. Die GPS Universalhalterung ermöglicht zudem in Kombination mit einer geeigneten Tasche oder einer speziellen Halterung die Befestigung eines Handys oder Navigationsgerätes. Zum Schluss wurde noch der Hornig Öldeckel verbaut, der aus Aluminium hergestellt ist und zur Erhöhung der Sicherheit nur mit einem Torx T45 geöffnet werden kann.

(ID:45343907)