Hornig denkt BMW-Mittelklasse-Enduro weiter

Redakteur: Viktoria Hahn

Die BMW F850 GS erregt seit ihrer Einführung 2018 besondere Aufmerksamkeit. So war es nur eine Frage der Zeit, bis der Zubehörhersteller das Adventure-Bike in Bezug auf Sicherheit, Komfort und Optik überarbeiten würde.

Firma zum Thema

Der Sitzbankumbau bewerkstelligt nicht nur eine entspanntere Sitzposition auf der F 850GS, sondern nimmt gleichzeitig das blaue Design von Schnabel und Tank wieder auf.
Der Sitzbankumbau bewerkstelligt nicht nur eine entspanntere Sitzposition auf der F 850GS, sondern nimmt gleichzeitig das blaue Design von Schnabel und Tank wieder auf.
(Bild: Hornig)

Schon von weitem scheint einem die auffällige mattblaue Lackierung an Schnabel und Tank der BMW F850 GS entgegen und weckt Neugier auf die weiteren Modifikationen, die von Hornig am Motorrad vorgenommen wurden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Gut geschützt und bester Rückblick

Der Fahrer wird geschützt durch das leicht getönte Touren-Windschild, das speziell für Langstreckenfahrten geeignet ist und den Winddruck merklich reduzieren soll. Eingerahmt wird der Windschutz von den Spiegeln, in denen man, dank der Spiegelverbreiterung, deutlich mehr sieht als die eigenen Schultern. Hinter der Scheibe befindet sich in optimaler Position die GPS-Halterung, die zu jeder Zeit einen guten Blick auf das Navigationsgerät garantieren soll.

Display ohne Kratzer

Direkt unter dem Navi befindet sich das Connectivity Display, das gerade nach einer Ausfahrt oftmals verschmutzt ist. Versucht man es dann mit der Hand abzuwischen, hinterlässt dies oft unschöne Kratzer, die sich mit der Schutzfolie vermeiden lassen sollen. Der Sitzbankumbau bewerkstelligt laut Hornig nicht nur eine entspanntere Sitzposition auf der F850 GS, sondern nimmt gleichzeitig das blaue Design von Schnabel und Tank wieder auf. Durch den 25 Liter fassenden Tankrucksack bleiben keine Stauraum-Wünsche offen. Der Lenker soll durch die Lenkkopfverschlusskappe mit Emblem eine optische Aufwertung erhalten. Die Lenkererhöhung um 25 Millimeter sorgt indes für deutlich mehr Fahrkomfort.

Erfolgreich vor Schäden bewahren

Das Zusammenspiel von Gabelsturzpads, Motor-Sturzbügel und Verkleidungsschutzbügel soll das Motorrad vor größeren Schäden bewahren. Der ABS-Kotflügel für hinten macht sich als Spritzschutz, nicht nur im Gelände, bezahlt. Mit Hilfe der Schalt-und Bremshebelvergrößerung können die entsprechenden Pedale bequemer erreicht werden und die Seitenständervergrößerung soll einen sicheren Stand der Maschine auf sämtlichen Untergründen garantieren.

Diebstählen vorbeugen

Der schwarze Öldeckel beugt einem möglichen Diebstahl dadurch vor, dass er ausschließlich mit einem Torxschlüssel geöffnet werden kann. Für mehr Power und einen ordentlichen Klang sorgt schließlich der Remus HexaCone Black Hawk Auspuff.

(ID:46005524)