Suchen

Husqvarna gewinnt Designpreis

| Redakteur: Jan Matzke-Volk

Die Vitpilen 701 Aero von Husqvarna gewinnt den „Best-of-Best-Automotive-Brand-Contest“. Das Konzept soll ein modernes, sportliches Motorrad mit innovativem Design beschreiben, das einerseits die Vergangenheit der Marke aufgreift, aber auch den Zukunftskurs aufzeigt.

Das Konzept soll auf dem einzigartigen Design der Vitpilen-Serie aufbauen.
Das Konzept soll auf dem einzigartigen Design der Vitpilen-Serie aufbauen.
(Bild: Husqvarna)

Der Hersteller freut sich, den Erfolg beim „Best-of-Best-Automotive-Brand-Contest“ bekannt zu geben. Erstmals wurde das Vitpilen 701 Aero Konzept auf der Eicma 2018 vorgestellt. Das Konzept ist eine Zusammenarbeit zwischen Husqvarna-Motorcycles und der österreichischen Designagentur Kiska und soll auf dem einzigartigen Design der Vitpilen-Serie aufbauen.

Der sportliche Look eines modernen Einzylinder-Motorrades zeige das Potenzial für eine leistungsfähige Zukunft der Straßenmodelle des Herstellers. Das Konzept verfüge über eine flache Linie mit tiefer Sitzposition, die ein intensiveres Fahrerlebnis bieten soll. Durch die Kombination eines klassischen Designs und hoher Gesamtperformance soll ein Erlebnis geboten werden, das den Hochgenuss des Motorradfahrens wieder in den Vordergrund rückt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Nicht die erste Auszeichung für das Design-Duo

Bereits 2016 gewann ein von Husqvarna Motorcycles und Kiska entwickeltes Konzept einen Branchenpreis: Das Vitpilen 701 Konzept erhielt damals den iF-Product-Design Award. Ein Jahr später wurden die Serienmodelle Vitpilen 701 und Vitpilen 401 auf den Markt gebracht.

Der „Best-of-Best-Automotive-Brand-Contest“ ist ein unabhängiger, internationaler Designwettbewerb für Automobilmarken. Das Event würdigt herausragende Produkte und Produktdesigns und macht auf die grundlegende Bedeutung von Marke und Markendesign in der Automobilbranche aufmerksam.

(ID:46183656)