Suchen

Husqvarna-Rückruf für TR 650 Terra und Strada

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Martina Eicher

Ein Softwareupdate soll künftig das Absterben des Motors im Leerlauf bzw. Teillastbereich verhindern.

Husqvarna TR 650 Strada.
Husqvarna TR 650 Strada.
(Bild: Husqvarna)

Husqvarna hat für zwei Motorradbaureihen eine Rückrufaktion gestartet. „Intensive Marktbeobachtungen haben gezeigt, dass es bei den Modellen TR 650 Terra und TR 650 Strada vereinzelt zum Absterben des Motors während der Fahrt kommen kann“, hieß es in einer Unternehmensmitteilung. Weltweit werden daher etwa 3.660 Halter von Maschinen der Modelljahre 2013 und 2014 in die Werkstatt einbestellt.

Bildergalerie

Wie viele davon aus Deutschland kommen, sagte ein Sprecher der Marke nicht. Er ergänzte aber zum Fehlerbild, dass die Gefahr des Absterbens des Einzylinder-Aggregats im Leerlauf bzw. Teillastbereich besteht. Das deckt sich mit der Beschreibung eines BMW-Rückrufs. Beide Husqvarna-Modelle basieren auf der BMW G 650 GS, für die es bereits im Frühjahr einen ähnlichen Rückruf gegeben hatte. In der Vertragswerkstatt steht wie bei BMW ein Update der Steuergeräte-Software (ECU) an.

(ID:44758473)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

freier Journalist und Blogger (kfz-rueckrufe.de)