Hymne an die Powerfrau(en)

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Communications Group)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 38/II), Folge 720: Eine Woche inspirierender Jurysitzungen liegt hinter mir. Nachdem ich am vergangenen Dienstag die Top-Motorradhändlerbetriebe des Awardjahrgangs 2019 mit ermitteln durfte, standen am gestrigen Donnerstag die Powerfrauen...

...der Branche im Fokus. Die Jury des Awards „Bike Woman of the year“ traf sich an diesem strahlenden Spätsommertag im September im Raum Bonn, 2. Stock, im Haupthaus der Vogel Communications Group in Würzburg – mit Fensterblick nach Südwesten, wo viel Sonnenschein und eigentlich bestes Bikerwetter lockte. Doch ohne Fleiß kein Preis.

Der wertschätzende Preis wird dieses Jahr zum fünften Mal verliehen. Und passend zum kleinen, aber feinen Jubiläum haben wir fünf echte Powerfrauen der Motorradbranche gefunden, die dieses Attribut zurecht tragen. Wow, die Vielseitigkeit der Kandidatinnen und die Qualität der Bewerbungen hat die Jury schier umgehauen. Ihr gehören dieses Jahr an: Lou Windau (Modeka), Thomas Timmen (F. B. Mondial), Stefan Harisch (Meneks/Bel-Ray), Ursula James (Vogel Events) und Christina Eder (Vogel Marketing) und ich. Außerdem hatte ich spontan meine kreative und fleißige Redaktionspraktikantin Melissa Mager, 21-jährige Studentin der Germanistik an der Uni Mainz, als Gasthörerin eingeladen. Ihr Fazit, gleich flugs gepostet auf dem »bike und business«-Facebook-Kanal, einem Medium, das aus ihrer Sicht „voll Old-School“ ist. O-Ton-Melissa: „Mein erstes Mal in der Jury – ich durfte heute ganz spontan und unverhofft an der Jurysitzung zur „Bike Woman of the year 2019“ teilnehmen, vielen Dank dafür, das war toll! Jede Menge Powerfrauen haben ihre Bewerbung eingeschickt und es hat eine Menge Spaß gemacht, sie zu begutachten. Wir konnten uns schließlich auf die Top 5 der Branche einigen. Am meisten fasziniert an diesen starken Frauen hat mich:

1. Mit wie viel Leidenschaft und Herzblut sie ihrer Arbeit nachgehen.

2. Dass sie immer daran arbeiten, ihren Betrieb noch weiter zu verbessern und auszubauen.

3. Wie sie innerhalb der Bike-Szene, noch eine Szene für Bikerfrauen schaffen möchten, in der sie sich ohne Hemmungen austauschen können.

4. Ihre Verbindung von Arbeit und Privatleben. Alle haben zugegeben, dass es mitunter schwer sein kann, sie aber dankbar sind für ihre Familie, die ihnen immer Rückhalt gibt.

5. Dass ihnen die Begeisterung für Motorräder und das Motorradfahren im Blut liegt und sie ihren Job deshalb mit umso mehr Freude ausführen.

Dazu meine persönliche Anmerkung, liebe Melissa: „Schön, dass du dabei warst bei der Jurysitzung. Es war genau die richtige Entscheidung, dich mit ins Juryboot zu holen. Deine jugendlich-frische Sicht hat beim Auswahlverfahren wichtige Impulse gegeben. Daumen hoch und weiter so!“ Versprochen, künftig verstärke ich mein Engagement bei Instagram, Snapchat, Twitter, Youtube & Co., dort wo sich die jungen Leute und digital natives von heute versammeln. Die kriegen wir auch noch rauf auf die Böcke. Irgendwann. Immer öfter. Versprochen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46146316 / Speedlog)