Suchen

Ilmberger Carbon: Neuheiten aus der Kohlefaser-Welt

| Redakteur: Jan Matzke-Volk

Die BMW S 1000 RR Racing ist nur eines von vielen Modellen, für die die Firma Ilmberger auf der Eicma wieder neue Carbonparts vorstellt. 21 Motorräder werden auf dem 100 m² großen Messestand S62 in Halle 13 zu sehen sein.

Firma zum Thema

Die BMW R nineT im Black Diamond Carbon Look.
Die BMW R nineT im Black Diamond Carbon Look.
(Bild: Ilmberger Carbon)

Alle Ilmberger Carbonparts sollen zu 100 Prozent aus Carbon bestehen und absolut passgenau sein. Sie werden mit einer klaren Kunststoffbeschichtung versehen, die der Carbon-Struktur eine herausragende Tiefenwirkung verleihe und sind mit ihrer umfangreich getesteten Alterungs-, Witterungs- und UV-Beständigkeit herkömmlichen Klarlacken nach eigenen Angaben optisch und technisch überlegen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Besucher sind herzlich eingeladen, sich vor Ort von der Passgenauigkeit der Ilmberger Carbonteile zu überzeugen. Das Versprechen lautet: Festigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht. In der neuen Kreation „Black Diamond Carbon“ können Fans zudem herausfinden, ob sie glänzende oder matte Finishes bevorzugen.

Die Messe-Highlights in diesem Jahr sind die BMW S 1000 RR in der Straßen- und Racingausführung, die Ducati Panigale V4 R - ebenfalls in beiden Ausführungen, die BMW R nineT im Black Diamond Carbon Look und die neue Ducati Diavel, die auf der Eicma erstmals mit Ilmberger Carbonparts zu sehen sein wird.

(ID:46213306)