Imot 2015: Nach der Saison ist vor der Saison

Redakteur: Chris Sternitzke

Auf dem Messegelände in München-Freimann öffnet die Imot vom 13. bis 15. Februar 2015 ihre Pforten. Neben Modellhighlights kündigen die Veranstalter auch ein breites Zubehör- und Touristikangebot an.

Firma zum Thema

Auch 2015 (vom 13. bis 15 Februar) hoffen die Veranstalter der Imot wieder auf volle Messehallen.
Auch 2015 (vom 13. bis 15 Februar) hoffen die Veranstalter der Imot wieder auf volle Messehallen.
(Foto: Imot)

Kaum ist die eine Motorradsaison zu Ende, laufen schon die Vorbereitungen für die nächste: Vom 13. bis 15. Februar 2015 öffnet die internationale Motorradausstellung Imot zum 22. Mal ihre Pforten im MOC (Munich Order Center) München-Freimann.

„Die Vorbereitungen für die 22. Imot laufen bereits auf Hochtouren“, erklärt Geschäftsführerin Lixi Laufer. „Zweiradfans können sich schon jetzt auf zahlreiche Modellneuheiten freuen.“ Auf einer Fläche von mehr als 20.000 m2 präsentiert die Imot die „2015er“-Modelle der Motorräder, Roller, Custombikes und Quads.

Außerdem bekommt der Besucher laut Veranstalter einen guten Überblick über aktuelle Trends in den Bereichen Tuning, Zubehör, Bekleidung und Reise geboten.

Motorradhungrige können sich übrigens schon vorab Appetit auf die größte Branchenmesse Süddeutschlands holen: Via Facebook informiert die Imot regelmäßig über die bevorstehenden Highlights und andere Neuigkeiten rund um das Motorrad.

Das Messegelände MOC liegt im Norden von München und ist über die A9 (Ausfahrt München-Freimann), den Frankfurter Ring oder die U6 (Station Kieferngarten) zu erreichen. Erwachsene zahlen 14 Euro Eintritt, Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre vier Euro, und für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Der ermäßigte Eintrittspreis für Studenten, Schwerbehinderte und Rentner beträgt elf Euro.

(ID:43126804)