Suchen

Imot 2020: Weitere Premieren und Schmankerl

| Redakteur: Nika-Lena Störiko

Die Ankündigungen an Neuheiten und Hinguckern für die kommende Imot – Internationale Motorrad Ausstellung vom 14. bis 16. Februar 2020 reißen nicht ab: DRT Schneider, Münch, Ducati und BMW haben ebenfalls Neuheiten zu bieten.

Firma zum Thema

Ducati zeigt auf der Imot 2020 die neue Scrambler 1100 PRO/Sport PRO.
Ducati zeigt auf der Imot 2020 die neue Scrambler 1100 PRO/Sport PRO.
(Bild: Marco Campelli)

Mehr als 20.000 Quadratmeter Fläche und über 300 Aussteller aus insgesamt 15 Nationen – auf der bevorsteheden Imot in München sind Highlights vorprogrammiert. Neben den bereits bekannten und heiß erwarteten Neuheiten wie den BMW F900 R, F900 XR und S 1000 XR, der Honda CRF 1100L Africa Twin oder der brandheißen KTM 1290 Super Duke R kündigen sich auch kurz vor Messestart noch weitere spannende Besonderheiten an: So bringt DRT Schneider eigens aus Italien zwei ganz besondere Bimota-Edelbikes auf die Imot: die Tesi 2D Millenium sowie die Tesi 3D Naked Editione Finale Nr.1.

Bildergalerie

Fans von exklusiven einheimischen Motorrädern dürfen sich zudem auf eine original Münch Mammut 2000 freuen, einem von insgesamt nur 15 Exemplaren. Kurz vor Messestart bestätigte Ducati, die neue Scrambler 1100 PRO/Sport PRO auf der Imot zu zeigen. Damit erwartet die Besucher eine echte Deutschlandpremiere. Ein Muss für GS-Fans: Pünktlich zum 40. Geburtstag der beliebten BMW-Modellreihe bringt Boxer Classics zwei der allerersten R 80 G/S mit den Seriennummern 1 und 3 auf die Messe. Die bayerischen Newcomer von ROD Motorcycles präsentieren erstmals ihren Prototyp eines Elektro-Motorrads, das mit neuer Batterietechnologie kürzere Ladezeiten verspricht. Custombike-Fans sollten im Foyer der Messe Halt machen, denn dort hat BMW die „Achilles“, das Gewinnermotorrad der „Sultans of Sprint 2019“, ausgestellt. Nicht minder edel ist die „Hang Loose“. Das Gewinnerbike des aktuellen Custombike-Contests von Triumph ist am Stand der britischen Marke zu bewundern.

Auch wer selbst am Upgrade seines Bikes arbeiten möchte, ist auf der Imot richtig: Zahlreiche Stände bieten Zubehör für Customizing und Tuning aktueller Motorräder oder Teile für Young- und Oldtimer auf zwei Rädern. Alle Weltenbummler sind in der Messehalle 5 richtig, denn hier wartet ein breites Angebot rund um die besten Touren und Reiseziele auf die Besucher. Und wem bei so vielen Hinguckern der Magen knurrt, muss auf der Imot 2020 ebenfalls nicht weit laufen: Von kernigen Biker-Stuben über den zünftigen Bayern-Garten bis zum Allround-Kiosk ist ein breites kulinarisches Angebot am Start.

(ID:46363019)