Suchen

Indian Motorcycles eröffnet Pop-up-Boutique in der Schweiz

Kann das funktionieren? Für einen Zeitraum von nur sechs Monaten einen Laden eröffnen und dort Motorräder und andere Genüsse mehr verkaufen? Indian Motorcycles probiert das in einem schweizerischen Einkaufszentrum aus – mit dem Händlerpartner Simota Bikes.

Firma zum Thema

Für sechs Monate ein Shop in der Mall of Switzerland: Indian Pop-up-Store operated by Simota Bikes.
Für sechs Monate ein Shop in der Mall of Switzerland: Indian Pop-up-Store operated by Simota Bikes.
(Bild: Indian Motorcycle)

Erst in diesem Monat begrüßte die brandneue Mall of Switzerland in Ebikon bei Luzern die ersten Besucher. Jetzt kommt ein ganz besonderer Gast: Indian Motorcycle eröffnet für sechs Monate einen Pop-up Store, der Verführerisches für Fans der Marke und andere Feinschmecker bereithält. Betrieben wird das Projekt vom Team Simota Bikes mit Hauptsitz in Adligenswill, nur fünf Minuten vom Shoppingparadies entfernt.

Indian-Pop-up-Store in der Schweiz

Bildergalerie mit 32 Bildern

Pop-up-Stores (von englisch to pop up „plötzlich auftauchen“) sind in der Schweiz durchaus weit verbreitet. Es ist ein kurzfristiges und provisorisches Einzelhandelsgeschäft, das vorübergehend in leerstehenden Geschäftsräumen betrieben wird und dann wieder verschwindet.

Die „Mall of Switzerland“ ist das neue eidgenössische Einkaufsmekka. Mit einer außergewöhnlichen Architektur, 89 Shops, 16 Restaurants, 12 Kinosälen und Freizeitangeboten wie der ersten Indoor-Surfanlage des Landes bietet es typisch schweizerische Vielfalt. Mit Indian Motorcycle hält nun ein besonderer Gast Einzug in die Shopping-Hochburg.

Der neue Pop-up Store hat nur für sechs Monate geöffnet. Das bedeutet, dass sich nicht nur Fans der Marke beeilen müssen. Denn neben den heißen Bikes hält der Store weitere Leckerbissen wie Whiskys und Gins der Langatun-Distillerie sowie Zigarren mit „Ecuadorian Habano“-Deckblättern vor. Auch eine exklusive Schokoladensorte darf bei dem stilechten Auftritt in der Schweiz nicht fehlen.

Weitere Accessoires wie Jacken, Hosen, T-Shirts, Caps und außergewöhnliche Andenken mit dem berühmten Indian War Bonnet stehen ebenfalls bereit. Darüber hinaus lädt Indian seine Besucher zu spannenden Benzingesprächen und anderen Genüssen in diese Erlebniswelt ein.

Das Geschäft ist ein Mekka für Liebhaber nicht nur des amerikanischen Motorrad-Lifestyles, sondern auch der feineren Dinge des Lebens: stilvolle Kleidung und Accessoires, Schokolade, Whisky, Gin und Zigarren. Ab November 2017 für sechs Monate geöffnet, heißt der Laden Motorradliebhaber herzlich willkommen.

(ID:45041393)

Über den Autor