Indian Motorcyle: Neues Serien-Bike ab 2019

Die FTR 1200

| Redakteur: Viktoria Hahn

Mit der offiziellen Ankündigung des neuen Bikes reagiert Indian Motorcycle vor allem auf die Rückmeldung der Fans in den vergangenen Monaten.
Mit der offiziellen Ankündigung des neuen Bikes reagiert Indian Motorcycle vor allem auf die Rückmeldung der Fans in den vergangenen Monaten. (Bild: Indian Motorcycle)

Ende der Spekulationen: Auf dem Wheels & Waves Festival verkündete der Motorradhersteller offiziell die Fertigung eines neuen Serien-Bikes. Die FTR 1200 ist ein vom Flat Track Rennsport inspiriertes Motorrad. Ein weiteres Highlight für Fans: Indian verlost eine FTR 1200 aus der ersten Produktionsserie.

„Mit der Premiere der FTR1200 Custom auf der EICMA haben wir den Grundstein gelegt. Wir haben von Beginn an gesagt, dass wir mit diesem Bike um die Welt touren und das Feedback der Leute einholen wollen“, erklärt Steve Menneto, Präsident von Indian Motorcycle, in Biarritz. „Die Resonanz war gewaltig: Die Leute waren begeistert von dem Bike. Wir sind sehr stolz, dass wir nun die Produktion des Serienmotorrads FTR 1200 bekanntgeben können.“

Das Gewinnspiel

Die FTR 1200 ist ein Meilenstein für den ersten amerikanischen Motorradhersteller. Die Serienmotorräder werden laut Hersteller 2019 bei den Indian-Händlern stehen. Fans der Marke und solche, die es noch werden wollen, sollen sich schon jetzt ein Modell dieser heiß begehrten Weltneuheit sichern können. Indian Motorcycle verlost weltweit eines der ersten Fahrzeuge, die die Werkshallen in den USA verlassen werden. Interessierte können ab sofort hier an dem Gewinnspiel teilnehmen. Hier erhalten sie auch regelmäßig die neuesten Infos zu technischen Daten, Fahrleistungen und wann das Bike erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden soll.

Straßenversion des Seriensiegers

Mit der offiziellen Ankündigung des neuen Bikes reagiert Indian Motorcycle vor allem auf die Rückmeldung der Fans in den vergangenen Monaten. Das reinrassige Racing-Bike FTR 750 hat seit der Premiere 2017 die American Flat Track Series dominiert. Im vergangenen Jahr holten die drei Werksfahrer der Indian Wrecking Crew 14 von 18 Siegen und teilten die ersten drei Meisterschaftsplätze unter sich auf. Bereits drei Rennen vor Saison-Ende holte der Hersteller den Konstrukteurs-Titel. Mittlerweile vertrauen laut Hersteller bereits zahlreiche Privatfahrer auf die FTR750 und fahren regelmäßig Podiumsplatzierungen ein. Bereits nach den ersten erfolgreichen Rennen wurden die Forderungen nach einer Straßenversion dieses Seriensiegers laut. Die Spekulationen heizte das Einzelstück FTR 1200 Custom, das der Hersteller im Herbst 2017 in Mailand auf der Motorradmesse EICMA präsentiert hat, zusätzlich an.

Die neue FTR 1200

Die neue FTR 1200 soll sich an ihren Vorbildern FTR 1200 Custom und FTR 750 orientieren – insbesondere im Hinblick auf Performance und Design. Dennoch soll das neue Serienmotorrad eigenständig auftreten und mit einem neuen Look begeistern. Die sportlichen Talente sollen ein Gitterrohrrahmen und ein kraftvoller V-Twin unterstreichen. Indian Motorcycle Senior Designer Rich Christoph, der maßgeblichen Anteil am Auftritt der FTR 1200, der FTR750 und der FTR1200 Custom beteiligt war, sagte bei der Bekanntgabe in Biarritz: „Die FTR 1200 sollte nicht nur eine Kopie der FTR 1200 Custom sein. Wir wollten ihr einen einzigartigen Street-Look mit aggressivem Flat Track Styling verpassen. Das Bike hat uns bereits in seinen Bann gezogen. Es hat die Fähigkeit, als amerikanischer V-Twin Neuland zu erobern.“

Eine exklusive Gruppe ausgewählter Industriepartner konnte beim Wheels & Waves hinter den Kulissen bereits einen Blick auf ein Vorserienmodell der FTR 1200 werfen. Damit will Indian beweisen, dass das Bike bereits kurz vor der Serienreife steht.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45357194 / Bikes)