Suchen

Intermot 2012: Das sagen die Motorradbosse

Seite: 2/5

Firma zum Thema

Oliver Franz, Honda Deutschland

„Die Intermot ist für Honda die wichtigste Messe. Das haben uns die Besucher bewiesen. Und das auch wir in Köln eindeutig unter Beweis gestellt. Eine Europapremiere mit der CB 1100, die an die legendäre CB 750 Four von 1969 erinnert, dazu zwei Weltpremieren - darunter die Enthüllung der CRF 450 Rally, unser Bike für die Rallye Dakar 2013. Denkt man an die 80er zurück, an die fünf Honda-Siege beim Vorgänger-Wettbewerb Paris - Dakar, lassen wir wieder eine Legende und damit eine Tradition aufleben. Traditionen und Legenden, die auch auf unserem Stand zu finden waren. Unsere emotionalen Erlebniswelten - Winning Technology-Area, Supersport, etc. - haben einen wahren Besucheransturm erfahren. Die Begeisterung war überall zu spüren. Bei unseren Kollegen, die den Kunden mit unermüdlichem Einsatz mit Rat und Tat zur Seite standen, und vor allem beim Publikum. Und diese Begeisterung nehmen wir auch mit in die neue Saison 2013. Honda freut uns aufs nächste Jahr.“

Andreas Seiler, Kawasaki Deutschland

„Für uns war die Intermot 2012 natürlich im Jubiläumsjahr der Z-Modelle ein ganz besonderes Ereignis. Als Höhepunkt der Feierlichkeiten konnten wir hier in Köln unsere brandneuen Modelle Z800 und Z800e präsentieren, die beim Publikum bestens angenommen wurden. Zudem haben unser Neuheiten-Mix aus den beiden Naked Bikes sowie der Supersportlerin Ninja ZX-6R 636 und dem sportlichen Einsteigermotorrad Ninja 300 großen Anklang gefunden. Unsere Vertragshändler freuen sich schon auf die Saison 2013.“

Marcus Gust, Kreidler Motorisierte Fahrzeuge

„Unser Unternehmen ist in diesem Jahr zur Intermot gekommen, um die beiden Marken Kreidler und LML aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu präsentieren. Für LML ist es uns wichtig, den Lifestyle der Marke zu transportieren. Der Messeauftritt hat die Aufgabe die Vielfalt der LML Farbwelt und die mannigfaltigen Ausstattungskombinationen zu zeigen. Auf diesem Weg zeigen wir allen Interessenten, ob Endverbraucher oder Fachhändler, wie dynamisch LML ist und wie individuell ein Fahrzeug für den Verbraucher konfiguriert werden kann. Aus den geführten Gesprächen haben wir erfahren, dass dieses Konzept voll aufgegangen ist. Viele Endverbraucher sind beeindruckt von den ansprechenden Modellen und wir sind sicher mit der Messe Kaufanreize geschaffen zu haben. Für die Marke Kreidler haben wir Köln als Plattform für die Präsentation der neuen Modelle für die kommende Saison genutzt. Auch hier zeigt sich, dass wir in den Bereichen Design, Ausstattung und Preisgestaltung die richtigen Weichen gestellt haben. Wir haben u.a. mit den Modellen Kreidler Insignio 2.0 250/125 und der Kreidler Supermoto 50 DD für uns neue Marktsegmente besetzt. Auch auf diese Strategie ist das Feedback sehr positiv. Ergänzend kommt hinzu, dass die Mischung der Messebesucher aus unserer Sicht sehr günstig war. Wir hatten ausgewogene Gespräche mit den Endverbrauchern, denen wir die Marke Kreidler näher gebracht haben. Außerdem haben viele unserer Fachhändler Ihre Bestellungen für die kommende Saison ausgelöst. Darüber hinaus durften wir viele produktive Gespräche mit Händlern führen, die an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind. Die Messe wird bei uns nachhaltig wirken.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36196530)