Suchen

Intermot 2014: Die Bilanz kann sich sehen lassen Starkes Wachstum der Fachbesucherzahlen aus Europa

Die Intermot zog 2014 rund 201.000 begeisterte Motorradfans an. Damit wurde ein neuer Besucherrekord, der 2012 mit 203.000 Besuchern aufgestellt wurde, nur knapp verfehlt.

Firmen zum Thema

Das 50jährige Jubiläum der Intermot zog wieder zahlreiche Motorradfans nach Köln.
Das 50jährige Jubiläum der Intermot zog wieder zahlreiche Motorradfans nach Köln.
(Foto: Stephan Maderner)

Die Intermot Köln, die am Sonntag nach fünf actiongeladenen Messetagen zu Ende ging, hat nach Angaben der Koelnmesse erneut als internationales Branchen- und Publikumsevent überzeugt. Das Motorrad-Spektakel begeisterte mit rund 960 Anbietern über 201.000 Fachbesucher, Motorradfans und Medienvertreter aus 105 Ländern mit zahlreichen Weltpremieren und nicht zuletzt durch die Abbildung der gesamten Produktpalette rund um das motorisierte Zweirad. In der unten stehenden Bildergalerie können Sie den »bike und business«-Rundgang über die Messe noch einmal hautnah miterleben.

Intermot 2014: Die Highlights 1

Bildergalerie mit 52 Bildern

Zusätzlich wichtige Business-Impulse setzte der neu eingeführte Fachbesuchertag zum Messeauftakt: „Über 90 Prozent der Fachbesucher und Aussteller befürworten die Einführung des Fachbesuchertages. Mit der weiteren Fokussierung auf das Business konnte die Intermot Köln ihre internationale Führungsrolle nachhaltig unterstreichen und eine signifikante Steigerung bei europäischen Fachbesuchern, insbesondere aus Italien verbuchen“, resümiert Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Unter anderem präsentierten BMW, Ducati, Honda, Kawasaki, KTM, Suzuki und Yamaha ihre Weltpremieren. Weitere Hersteller stellten Ausblicke in die Zukunft vor. Äußerst zufrieden zeigte sich auch Reiner Brendicke, Hauptgeschäftsführer des Industrie-Verbandes Motorrad Deutschland e.V.: „Die Industrie ist mit dem Verlauf der Messe und den Besucherzahlen hoch zufrieden. Unsere Zielgruppe wird durch das neue Führerscheinmodell wieder deutlich jünger. Wir gehen davon aus, dass die Intermot Köln diese Tendenz noch einmal unterstützt.“ Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, fügt hinzu: „Motorradfahren ist wieder angesagt! Das tolle Ergebnis zeigt, dass wir sowohl für die Fachbesucher, als auch für das Publikum die richtige Mischung zwischen Produktpräsentation und Event-Programm bieten. Das beste Beispiel ist in diesem Jahr der Bereich Customizing.“

Ein neues Highlight: Die AMD World Championship of Custom Bike Building, seit mehr als zehn Jahren ein wichtiges Event der Customizing-Szene, wurde 2014 erstmalig im Rahmen der Intermot Köln durchgeführt. An der Weltmeisterschaft beteiligten sich 70 Customizer aus 22 Ländern mit 81 Bikes. Dieser Bereich gewinnt in der Industrie und bei den Motorradfahrern eine immer größere Relevanz. Mit den Top-Playern aus der Industrie wurden auch neue Zielgruppen angesprochen. Customizing-Freunde kamen zusätzlich mit der Glass Bench des Ace Cafe London, auf der Bikes nach den Wünschen ihrer Besitzer live vor Ort umgebaut wurden, voll auf ihre Kosten.

Intermot 2014: Babes on Bikes

Bildergalerie mit 23 Bildern

Höher, schneller, weiter

Die Intermot bot den Motorradfans eindrucksvolle Stuntshows, Freestyle MX vom Feinsten und jede Menge Action beim Dragstar Race, Globe of Speed oder in der Trial-Gespann-Show. Der Wettergott muss darüber hinaus ein Motorradfahrer sein: Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen strömten tausende Besucher auf das Außengelände. Die Zweiradfans nutzten die Gelegenheit zum Test der neuesten Maschinen und Modelle sowie der eigenen Fahrkünste auf einem der zehn Probefahrtparcours. Dadurch konnte die Messen ein Rekordergebnis von weit über 25.000 Probefahrten verbuchen. Vom Moto Cross Bike für Kids, über Quads, Reise-Enduros sowie Straßenmaschinen aller Klassen bis hin zu E-Rollern und Pedelecs war für jeden Geschmack und Geschwindigkeitswunsch etwas dabei. Die Themen Touring und Sport wurden auf den Sondershow-Flächen aufgegriffen. Auch für Liebhaber von Oldtimer-Modellen hatte die Intermot mit dem Jubiläumsstand von Yamaha und den Jubiläumsflächen zu „50 Jahren Motorradmesse in Köln“ einiges zu bieten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42988811)