Intermot: Die Branche ist auf dem Weg ins „Land of Joy“

Allseits gute Stimmung und eine große Zahl interessanter Neuheiten in Köln

| Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Kawasaki Ninja H2R kommt mit 300 PS

Kawasaki hatte das Interesse an seiner Neuheit H2 bereits durch eine Internetkampagne vor der Messe angeheizt. Und das Motorrad konnte bei seiner Präsentation die hochgesteckten Erwartungen durchaus erfüllen. Noch nie gab es einen japanischen Supersportler mit Gitterrohrrahmen, noch nie einen mit Kompressoraufladung. Die angepeilten Leistungsdaten machen sprachlos: Für die Variante H2R sind nicht weniger als 300 PS versprochen – allerdings soll es dieses Motorrad ausschließlich für den Rennstreckenbetrieb geben, also ohne Straßenzulassung. Da Aufladung im Rennsport verboten ist, handelt es sich um ein pures Spaßgerät für Leute, die es den S 1000 R und Panigales dieser Welt mal so richtig zeigen wollen. Die zulassungsfähige Variante Ninja H2 soll 200 PS haben.

Als weitere Neuheiten fanden sich am Kawa-Stand überarbeitete Versionen der beiden Versys-Modelle 1000 und 650, die nun optisch deutlich attraktiver daherkommen. Die bislang etwas gewöhnungsbedürftigen, senkrecht angeordneten Scheinwerfer wurden durch waagerecht platzierte Doppelleuchten ersetzt. Vermarktungshilfe für die beiden Allzweckbikes leistete Superbike-Champ Tom Sykes, der sich auf dem Kawa-Stand als Versys-Fan outete. Nicht nur er wird sich darüber freuen, dass die kleine Versys jetzt fünf PS mehr hat.

Suzuki tritt gegen die Kawasaki Z 1000 an

Die Versys von Honda heißt Crossrunner, und auch dieser Zwitter zwischen Reiseenduro und Naked Bike stellte sich auf der Intermot in modellgepflegter Form vor. Aus der technisch eng verwandten VFR bekam er den LED-Scheinwerfer und den V4-Motor mit verbessertem Drehmomentverlauf spendiert.

Bei Suzuki gab es ein vollkommen neues Bike in zwei Versionen zu sehen: Mit der GSX-S 1000 steigen die zuletzt gebeutelten Japaner in das erfolgreiche Segment der Powernakeds ein. Mit dem Motor des Supersportlers GSX-R und einem neu entwickelten Rahmen will man beispielsweise der Kawasaki Z 1000 Konkurrenz machen. Dazu passt, dass es die GSX-S 1000 auch in einer vollverkleideten Variante geben wird. Den Charakter der bekannten V-Strom 650 schärfte Suzuki mit einer Modellpflege in Richtung Offroad und spendierte ihr dazu unter anderem neue Speichenräder. Name des Sondermodells: V-Strom 650 XT.

Yamaha hofft auf jugendliche Stuntfahrer

Dieses Kürzel leitet perfekt über zur nächsten japanischen Marke: Über nicht weniger als 44 Prozent Plus bei den Motorradzulassungen konnte sich Yamaha in diesem Jahr freuen. Die Modelle MT-07 und MT-09 katapultierten die Stimmgabelmarke aus dem Tal der Tränen auf die Erfolgsstraße zurück. Da sei es den Japanern verziehen, dass es diesmal keine vollkommen neuen Konstruktionen zu sehen gab, sondern Optikvarianten der bestehenden Palette. Über die grelle MT-07 Moto Cage werden sich große Jungs, die gern Stuntfahrern bei ihren Tricks zuschauen, sicher freuen, weniger aber die Händler, die die beigelegten Kitteile montieren müssen – natürlich ohne Bezahlung der Arbeitszeit.

Mutig zeigt sich Yamaha beim Klassiker XJR 1300. Der luftgekühlte Vierzylinder wurde in Richtung Café Racer getrimmt. Der schlankere Tank und die kurze Sitzbank sehen gut aus und verändern den Charakter des bislang prototypischen Japan-Vierers deutlich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42985525 / Markt)