Motul: Rallye-Lifestyle und Innovation

Motorisierte Spuren im Sand

| Redakteur: Stephan Maderner

Johannes Hemme (re.), Motul Deutschland, und Stephan Maderner.
Johannes Hemme (re.), Motul Deutschland, und Stephan Maderner. (Bild: Motul)

Bock machen auf die atemberaubende Welt rund ums Motorrad - das hat sich der Schmierstoffspezialist Motul auf der diesjährigen Intermot in Köln auf die Fahnen geschrieben.

Leidenschaft, Innovation und Motorsport – auf der Intermot 2018 präsentiert der französische Schmierölspezialist Motul seine Unternehmensphilosophie auf einem mehr als 247 Quadratmeter großen Stand. Im Fokus stehen dabei Produkte, Lifestyle und die legendäre Rallye Dakar.

Staubige Pisten und verschlungene Pfade

Einmal die Rallye Dakar live miterleben? Extreme Temperaturen, Sand und Dreck: 9.000 Kilometer in 14 Tagen, und das ohne viel Schlaf für die Teilnehmer. Die längste und härteste Offroadrallye der Welt, bei der Motul Schmierstoffpartner ist, liegt dem Unternehmen ganz besonders am Herzen. Am Motul-Stand tauchen die Besucher in die Dakar-Welt ein und finden sich im „original“ Dakar-Biwak wieder. Das Fahrerlager ist eine Hommage an all diejenigen, die ohne Teamunterstützung bei der Rallye antreten.

Abenteuer zu zweit im Ural

Ein weiterer Hingucker am Motul-Stand ist ein individuell angefertigtes Ural by Motul MC Care-Motorrad von IMZ-Ural, dem bekannten russischen Hersteller von Motorrädern mit Beiwagen, der sich auf Bikes für Extremabenteurer spezialisiert hat.

Mit einem neuen Powersport-Produkt, das für jeden Fahrzeugtyp erhältlich ist, konzentriert sich Motul noch stärker auf dieses Segment und präsentiert am Stand hierzu die verschiedenen Fahrzeugtypen. Egal, ob zu Lande, zu Wasser oder im Schnee: Motul bietet den passenden Schmierstoff und die entsprechenden Wartungsprodukte.

Seit dem 1. September gibt es eine neue Motul-Social-Media-Plattform für Powersport. Registrierte Benutzer können dort ihre eigenen Artikel verfassen und veröffentlichen, und sich mit den anderen Mitgliedern der Community austauschen.

Motul School und Racing-Lab

Am Stand auf sich aufmerksam macht zudem die Motul School mit Expertenschulungen auf Englisch, Spanisch, Deutsch und Russisch. Diese Workshops sind praxisnah und gut verständlich. Die Techniker von Motul zeigen anhand von Livedemonstrationen wie Wartungsprodukte in einem Motor funktionieren und warum bestimmte Technologien wie Ester eingesetzt werden. Außerdem mit dabei: das Motul Racing Labor und seine Ölanalysemaschine, die bereits bei vielen großen Rennserien die Ölqualität der Teams sicherstellt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45528128 / Intermot)