Suchen

IVM: A1 in B und „Laut & leise“

In seiner ersten offiziellen Ansprache an die Zweiradnation Deutschland setzte der neue IVM-Präsident Henning Putzke seine ersten Akzente und schlägt „leise“ Töne an. Wir drucken den Wortlaut aus dem Onlinedienst „IVM-Performance“ ab – wie immer mit freundlicher Genehmigung des Verbands.

Firmen zum Thema

Henning Putzke, Leiter BMW Motorrad Deutschland, äußert sich als IVM-Präsident politisch. Bild stammt von einem »bike und business«-Interview 2018.
Henning Putzke, Leiter BMW Motorrad Deutschland, äußert sich als IVM-Präsident politisch. Bild stammt von einem »bike und business«-Interview 2018.
(Bild: BMW Motorrad/Hermann Köpf)

„Laut wurde es, nachdem der Vorschlag des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur öffentlich wurde, den Leichtkraftrad-Führerschein A1 unter bestimmten Auflagen mit in den Auto-Führerschein B aufzunehmen.

Der Referentenentwurf beinhaltet eine 5-jährige Fahrpraxis im Pkw, einige Stunden Fahrschulung auf dem Leichtkraftroller oder –rad sowie Theorieunterricht und ein Mindestalter von 25 Jahren. Für Fachleute ein sehr erfreulicher und keineswegs unrealistischer Vorschlag zur sofort machbaren Mobilitätswende, da der A1-Führerschein ohnehin schon in jede PKW-Fahrerlaubnis, die vor dem 1. April 1980 erteilt wurde, integriert ist.

Doch die Kritik daran war massiv. Viele legten ihr mediales Veto ein und manche Meinungen und Kommentare verließen den Weg seriöser Berichterstattung. Zudem wurde mit Zahlen und Fakten jongliert, von denen einige prompt von der Website www.unstatistik.de des renommierten Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung zur Unstatistik des Monats gekürt. Der IVM legt in dieser Performance-Ausgabe seine Meinung zu „A1 in B“ ausführlich dar und hält sich an Fakten.

Leise Töne gibt es z.B. in der Rockmusik. Die leisen Balladen der Rockgiganten gehören oft zu den erfolgreichsten Hits. Leise zu sein, ist auch Motorradfahrern und –fahrerinnen möglich, alles eine Frage der (Gas)-Einstellung. Der IVM vereinigt jetzt diese beiden Erlebnisse `Motorrad´ und `Rockmusik´ in einem neu arrangierten und exklusiven leisen „Rockkracher“ für einen Film, der – ohne jedes Oberlehrergehabe – an unseren Verstand und Gashand appelliert: Guter Sound ist keine Frage der Lautstärke!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen gute Sounds mit und ohne Motorrad und allen Pkw-Fahrerinnen und -Fahrern Ü-25 die Option, demnächst mit dem 125-Roller staufrei in die City rollern zu können.“

Dieser Leitartikel in „IVM-Performance“ vom 15. Juli wurde auch von IVM-Hauptgeschäftsführer Reiner Brendicke gezeichnet.

(ID:46032306)