IVM-Neuzulassungen März 2018: Frühblüher 125er

Euro-4-Zulassungsdelle verblasst?

| Redakteur: Stephan Maderner

Zweiter Platz in der Neuzulassungsstatistik der beliebtesten 125er-Bikes: Suzuki GSX-S 125.
Zweiter Platz in der Neuzulassungsstatistik der beliebtesten 125er-Bikes: Suzuki GSX-S 125. (Bild: Suzuki)

Laut IVM-Statistik wurden im März 2018 18.823 neue Motorräder mit über 125 cm³ neu zugelassen. Das sind 10,83 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Aber nur 3,04 Prozent weniger als im Vergleich zum aussagekräftigeren Zulassungsmärz 2016.

Der Industrie-Verband Motorrad (IVM) meldet für den März 2018 ein Neuzulassungsminus von 10,83 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Kumuliert im ersten Quartal 2018 wurden 27.585 Bikes neu zugelassen, das sind 2,46 Prozent weniger als im Vergleichsquartal 2017. Die Rückschau auf das wegen der Euro-4-Delle im vergangenen Jahr aussagekräftigere erste Quartal 2016: minus 4,06 Prozent.

Der IVM kommentiert die aktuellen KBA-Statistiken so: „Galerien aufregender Motorräder vor den Cafés sind eine starke Motivation für den persönlichen Frühlings-Rollout! Lange genug haben wir auf trockene Straßen, blauen Himmel und ungetrübten Sonnenschein warten müssen. Nun kann es nicht schnell genug gehen. Raus mit den Motorrädern und Rollern aus den Winterquartieren, gründlicher Sicherheitscheck und los geht’s in den Frühling.

Aus Tagestemperatur und Zulassungszahlen ergibt sich zudem eine nicht ganz ernst gemeinte Frühlingsformel: 18 Grad Celsius = 18 Prozent Zuwachs im 125-er Markt mit tollen neuen Modellen im Leichtkraftrad und Roller-Segment. So kann es gerne weitergehen, nicht nur mit den steigenden Grad-Zahlen.

Doch auch im Gesamtmarkt hat das motorisierte Zweirad nichts an Faszination eingebüßt. Die Zulassungsdelle aus dem letzten Jahr, hervorgerufen durch die Konsequenzen der Hürde der Euro-4-Abgasnorm, die viele attraktive Motorradmodelle nicht mehr nehmen konnten, scheint langsam überwunden.“ Soweit der O-Ton aus dem aktuellen Onlinedienst „IVM-Performance“.

Das Zulassungsranking nach Markenpower

Die meisten Bikes im ersten Quartal 2018 entfielen auf BMW Motorrad: Die Weiß-Blauen haben 7.204 Bikes neu zugelassen, ein Minus von 16,10 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Das entspricht einem Marktanteil von 26,12 Prozent. Stark nach vorne gekommen im Ranking ist Kawasaki: Die 3.454 Einheiten (plus 0,99 Prozent) bedeuten einen Marktanteil von 11,52 Prozent und damit Platz zwei. Dahinter folgt Honda, mit einem Minus von 9,86 Prozent (2.962 Einheiten/10,74 Prozent Marktanteil) auf Platz drei.

Die Nummer eins bei den Modellen? Was für eine Frage: Die BMW R 1200 GS, mit 2.285 Einheiten kumuliert in den ersten drei Monaten des Jahres. Die Kawasaki Z 900 landet mit 1.160 Einheiten auf Platz zwei vor der Kawasaki Z 650 (687). Dahinter reihen sich Honda Africa Twin (674), Yamaha MT-07 (490), BMW S 1000 XR (417), KTM 1290 Superduke R (409), Yamaha MT-09 (405), BMW S 1000 R (405) und Honda CMX 500 Rebel (403) ein.

Die Kraftroller

Die 1.720 neu zugelassenen Kraftroller im Berichtsmonat bedeuten ein Plus von 0,41 Prozent in diesem Fahrzeugsegment im Vergleich zum Vorjahresmonat. Legt man die Messlatte der Zahlen von März 2016 an, ergibt sich ein Wachstum von 9,34 Prozent. Nummer eins im Modellranking – auch hier hat wieder ein altbekanntes Modell die Nase vorn – ist die Vespa GTS 300 Super mit bisher 978 Neuzulassungen vor Piaggio MP3-500 LT (263) und Honda SH 300 A (202).

Die Leichtkraftroller

Mit 1.606 Einheiten schneiden die 125er-Scooter 12,29 Prozent schlechter ab als im März des Vorjahres und sogar 20,93 Prozent schlechter als im März 2016. Modellspitzenreiter ist die Vespa Primavera (228) vor KSR Soho 125 (168) und Honda SH 125 (168).

Die 125er

Das Fahrzeugsegment Leichtkrafträder verzeichnete im März 2018 1.977 Einheiten, ein Plus von 29,22 Prozent gegenüber dem Vorjahres-März. Verglichen mit der Basis vom März 2016 errechnet sich allerdings ein Minus von 12,41 Prozent. An erster Stelle der Lieblingsbikes der Jugend bleibt die KTM Duke 125 mit 512 Einheiten. Dahinter landet auf Platz zwei die Suzuki GSX-S 125 (239). Den dritten Platz beansprucht die Yamaha MT-125 (239).

Fazit: Über alle Fahrzeuggruppen hinweg wurden im März 2018 24.126 Fahrzeuge neu zugelassen. Das sind 7,86 Prozent weniger als im Vorjahresmonat (und 4,55 Prozent weniger als im März 2016). Alle Motorrad-Statistiken seit 2006 finden Sie auch hier (PDF-Download).

Anmerkung der Redaktion Es sei an dieser Stelle explizit erwähnt, dass die hier präsentierten Zahlen auf Grundlagenmaterial des Industrie-Verbandes Motorrades beruhen, der die Zahlen und Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) aufbereitet. Diese beinhalten leider keinerlei Aussagen über gewerbliche Händler- und Herstellerzulassungen, welche zu einer echten Transparenz beitragen und die echten Marktverhältnisse ehrlicher widerspiegeln würden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45250986 / Markt)