Suchen

IVM sieht „Erfolgsstart“ für A1 in B

Seit dem letzten Tag des alten Jahres ist das neue Gesetz in Kraft. Autofahrer mit fünfjähriger Fahrpraxis und einem Mindestalter von 25 Jahren können sich seit dem 31. Dezember 2019 bei den Fahrschulen zu einer prüfungsfreien Ausbildung zum Führen von Rollern und Motorrädern mit 125 Kubikzentimeter anmelden.

Firmen zum Thema

Neue Zweiradfreiheiten für Pkw-Fahrer, die sich die Schlüsselzahl B196 in ihren Führerschein eintragen lassen (nach vorheriger Ausbildung versteht sich).
Neue Zweiradfreiheiten für Pkw-Fahrer, die sich die Schlüsselzahl B196 in ihren Führerschein eintragen lassen (nach vorheriger Ausbildung versteht sich).
(Bild: Honda)

Beim IVM liefen seit Jahresbeginn die Telefone heiß. Nicht jeder kam auf die Idee, sich direkt bei der Fahrschule seines Vertrauens zu melden und genau dort sind die A1-Starter bestens untergebracht. Die Fahrschulen sind gut vorbereitet, wie eine kleine Zufallsumfrage ergab, Informationen über Ausbildungsinhalte- und Dauer, und insbesondere zu den Gesamtkosten, die regional abweichen können, waren sofort präsent. Kein Wunder, denn seit dem ersten Werktag im neuen Jahr erlebten die versierten Ausbilder einen regelrechten Run auf die neue Mobilitätsmöglichkeit A1 mit B. In der Bildergalerie haben wir einmal eine Zufallsauswahl an Fahrzeugen aus der 125er-Klasse aufgelistet, die mit der neuen Fahrlizenz bewegt werden dürfen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 21 Bildern

Neu ist auch die verstärkte Nachfrage nach Automatikfahrzeugen, also 125-er Rollern, für die praktische, aber prüfungslose Ausbildung. Laut der Verordnung, in der die Fahrzeuge zur Ausbildung und Prüfung beschrieben sind, ist der Einsatz von Automatik-Rollern genauso problemlos möglich, wie die Schulung auf Elektrorollern oder –Motorrädern, die ja ebenfalls schaltfrei sind. Da viele Fahrschulen nun auf die verstärkte Nachfrage reagieren und sich 125er Motorroller für die neue Interessentengruppe A1-Ausbildung Motorroller anschaffen, ergibt sich ein erster Markt bereits durch die Fahrschulen, bevor die neuen A1-Absolventen dann den ohnehin schon starken 125er Markt (Kraftroller plus 19 Prozent, Krafträder plus 4,38 Prozent im letzten Jahr) kräftig beflügeln.

Weitere Informationen zu A1 in B, aber auch zu allen anderen Zweirad-Führerscheinen finden Sie hier.

(ID:46316073)