Suchen

Jamaika und die Branche machen Atempause

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 47/2017/I), Folge 554: Während im politischen Berlin der Traum von einer Jamaika-Koalition geplatzt ist, laufen die Vorbereitungen für das Branchenevent des Jahres, der Fachtagung »bike und business« in Würzburg, auf Hochtouren und...

Firma zum Thema

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Bild: Vogel Business Media)

...wir biegen auf die Zielgerade. Man glaubt gar nicht, mit wie vielen Details eine solche Megaveranstaltung aufwartet. Wir versprechen Ihnen auf jeden Fall, alles in unserer Kraft stehende zu tun, damit alles gut über die Bühne geht. Wenn es wider Erwarten irgendwo haken sollte, seien Sie nachsichtig mit uns. Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Die letzte Chance zur Online-Anmeldung gibt es hier. Freilich finden Kurzentschlossene auch noch am Donnerstag ab 9 Uhr am Tagesschalter Einlass, wenn sie sich als Motorradhändler oder -werkstattbesitzer oder sonst irgendwie als Zweiradprofi outet und ausweist. Vorab stehen in unseren Excel-Listen bereits über 600 Online-Anmeldungen, eine neuer Rekordbesuch zeichnet sich ab. Kein Wunder, bei dem Programm!

Auf den Bericht über die BIV-Mitgliederversammlung in Hilden müssen Sie noch ein wenig warten; ebenso auf den Report über die Ergebnisse des Bundesleistungswettbewerbs Zweirad, der kürzlich in Oberschleißheim stattfand. Es ist im Moment einfach zu viel los bei mir, dass ich nicht zum operativen Schreiben komme.

Was geht ab?

Was wird derzeit in der Branche diskutiert? Nun, es treibt die Szene vor allem um, ob die diesjährige Neuzulassungsdelle tatsächlich ein Ausrutscher bleibt oder der schöne Aufschwung, an den wir uns seit 2010 gewöhnt haben, schon bald wieder vorbei sein könnte (oder schon ist)? Der Industrieverband Motorrad (IVM) beschwichtigt in der neuen Ausgabe seines Online-Nachrichtendienstes „Performance“ (nomen est omen!) die aktuell eher pessimistischen Kommentare zu den Motorrad-Neuzulassungsstatistiken. Die Überschrift zum Statement von IVM-Präsident Ralf Keller und Hauptgeschäftsführer Reiner Brendicke lautet nämlich „Atempause“. Erklärt wird das von den beiden so: „Seit Jahren stehen die Zeichen im deutschen Motorradmarkt auf Wachstum. Besonders eindrucksvoll waren die Zahlen im Jahr 2016, als zum Jahresende Rekordzulassungen erzielt wurden.

Die Antwort auf die Frage, warum 2017 zum Jahresende negative Vorzeichen bei den Zulassungszahlen dominieren, ist schnell beantwortet, wenn man berücksichtigt, dass bei der Umstellung von der Euro-3 auf die Euro-4 Abgasnorm zum Ende 2016 eine erhebliche Zahl von Sonderzulassung zum Ende 2016 registriert wurde.

Kein Stimmungsumschwung im Motorradmarkt also und auch kein Ende der positiven Entwicklung, sondern lediglich logische Konsequenz der Zulassungswelle zum Ende des Jahres 2016.

Dass der Fortschritt im Markt aber sicher auch bei den technischen Features der Produkte in der Motorradindustrie keineswegs ins Stocken geraten ist, zeigt die weiter voranschreitende Verbreitung von Fahrerassistenzsystemen vom ABS bis zum Tagfahrlicht.

Parallel zum Trend in der Automobilindustrie werden auch Motorräder und Roller immer stärker mit Systemen ausgerüstet, die letztendlich das Fahren einfacher und sicherer machen.

Die mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur erstellte Filmreihe zu Assistenzsystemen für Motorradfahrer unter dem Titel „Motorrad: Aber sicher!“ erzielte folglich auch beeindruckende Aufrufzahlen von ca. 8 Millionen Views.

Für die Zukunft des Motorradmarktes auch im neuen Intermot-Jahr bleiben also positive Erwartungen an das Kundeninteresse und die weitere Verbreitung technischer Innovationen.“

Soweit die Überlegungen des IVM. Was meinen Sie? Wird sich die andeutende Regierungskrise in Deutschland negativ auf die Wirtschaft auswirken? Wo drückt momentan der Schuh oder finden Sie: Alles ist in Butter? Freue mich wie immer auf ihre qualifizierten Antworten.

(ID:45007859)

Über den Autor