Suchen

Kawasaki: Cash für Führerschein-Novizen

Der Friedrichsdorfer Importeur subventioniert alle Motorradführerschein-Neulinge - vorausgesetzt, sie kaufen ein „Starter“-Modell der Grünen.

Firmen zum Thema

Wer dieses Jahr den Lappen macht und sich eine neue Kawasaki Z 750 kauft, bekommt vom Importeur einen Zuschuss von 750 Euro.
Wer dieses Jahr den Lappen macht und sich eine neue Kawasaki Z 750 kauft, bekommt vom Importeur einen Zuschuss von 750 Euro.
( Archiv: Vogel Business Media )

Für alle, die kürzlich ihren Motorrad-Führerschein gemacht haben (oder gerade dabei sind), hat Kawasaki ein besonderes Angebot: Beim Kauf eines Starter-Modells gibt‘s einen Starter-Bonus von einem Euro pro Kubikzentimeter. Kawasaki freut sich, wenn viele Menschen die Begeisterung fürs Motorrad teilen. Das ist für die Marke nicht nur bloßes Geschäft, sondern auch Leidenschaft. Deshalb wollen die Grünen nun all jenen den Start erleichtern, die sich für den Motorradführerschein entschieden haben.

Wie geht der interessierte Kunde vor?

- Wunsch-Motorrad aus den Starter-Modellen 2011 auswählen

- Nach dem Erwerb des Führerscheins der Klassen A oder A1 (ausgestellt vom 1.1. bis 30.9.2011) Kauf des Motorrads beim teilnehmenden Kawasaki-Vertragspartner

- Die Zulassung des gekauften Starter-Modells muss vom 1.5. bis 31.10.2011 erfolgen

- Die Vorlage des Führerscheins ist für die Gewährung des Bonus notwendig

- Die Anzahl der Motorräder ist begrenzt. Folglich gilt: nur solange der Vorrat reicht

- Jedes Starter-Modell kann zu günstigen Konditionen finanziert werden (auch über das E2B-Programm von Kawasaki)

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Zu den Kawasaki Starter-Modellen 2011 zählen VN 900 (alle Varianten), Z 750, Er-6, Ninja 250 R, KLX 250, D-Tracker 125 und KLX 125. Einfach den Hubraum in Kubikzentimetern in Euro gleichsetzen, schon hat man die Preisersparnis.

(ID:377133)