Suchen

Kawasaki Deutschland: Konnichi wa Kenji Nagahara

Die Kawasaki Motors Europe N. V., Niederlassung Deutschland hat seit dem 1. April 2018 einen neuen Niederlassungsleiter: Kenji Nagahara löst Masatoshi Yoshioka ab, der sich neuen Aufgaben in Japan stellt.

Firmen zum Thema

Kenji Nagahara (54) ist seit April 2018 Branch Manager der deutschen Kawasaki-Niederlassung in Friedrichsdorf.
Kenji Nagahara (54) ist seit April 2018 Branch Manager der deutschen Kawasaki-Niederlassung in Friedrichsdorf.
(Bild: Kawasaki)

Kenji Nagahara (54) hat seit dem 1. April 2018 als Branch Manager der deutschen Kawasaki-Niederlassung in Friedrichsdorf angefangen. Er folgt in dieser Funktion Masatoshi Yoshioka, der das Unternehmen seit dem 1. Mai 2014 erfolgreich in dieser Funktion geleitet hat und nun neue Aufgaben im Mutterhaus in Japan übernimmt.

Kenji Nagahara, nach erfolgreich absolviertem Studium an der Kwansei Gakuin University seit 1986 für Kawasaki Heavy Industries (KHI) tätig, leitet derzeit als Managing Director von Kawasaki Motors Europe N. V. auch die Geschicke von Kawasaki in Europa. Er verfügt über gute Kenntnisse des europäischen und deutschen Markts, immerhin arbeitete er von 1991 bis 1998 für die deutsche Kawasaki Motoren GmbH und von 2001 bis 2004 bereits schon einmal für die europäische Zentrale. Von 2008 bis 2014 war Nagahara für Kawasaki Motors Corp. in den USA (Director KMC) und Canadian Kawasaki Motors Inc. (President CKM) in Kanada tätig.

Das Tagesgeschäft in Deutschland wird von Jürgen Höpker-Seibert als stellvertretendem Niederlassungsleiter wahrgenommen. Er trägt seit 1. Januar 2015 die Verantwortung für den Vertrieb der Marke Kawasaki in Deutschland.

(ID:45254894)

Über den Autor